Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668759

Heartbeat siegt in Wüsting

Verden, (lifePR) - Nein, die Sommertierschau konnte ihrem Namen nicht gerecht werden. Wechselhaft war das Wetter angesagt, doch zumindest während der Schau am 19.8.2017 auf den LandTagenNord in Wüsting, blieb es dank einem gnädigen Wettergott trocken. Und so präsentierten die Vorführer die rund 50 angetretenen Färsen und Kühe Preisrichter Alexander Braune in bester Manier.

Zunächst liefen die Betriebssammlungen ein. Fünf Stück an der Zahl, überzeugte hier jedoch die vom Betrieb Bernd Hatke aus Bösel besonders. Die Zusammenstellung seiner Tiere erwies sich als die harmonischste und entsprach dem Zuchtziel am besten.

Besonders tat sich bei den Färsen die lackschwarze Sammy- Tochter White (der Name scheint aus anderen Gründen vergeben worden zu sein) von Hatke hervor. Das schliffige Tier bestach Richter Braune von Anfang an durch das hervorragende Euter und mit viel Eleganz. Diese Eigenschaften brachten ihr den Sieg bei den Färsen.
Ihr nicht viel nach stand die McCutchen- Tochter Wilma von Karl-Heinz Sommer aus Ovelgönne. Mit ihrem trockenen und glasklaren Fundament lief sie unumwunden auf den Reservesieg.

Die vier Klassen der jungen Kühe mit zwei und drei Abkalbungen wurden in der Siegerauswahl klar von SHo Heartbeat (V. Sid) von Wilken Schwarze aus Dörverden dominiert. Ihr tadelloses Fundament, das breite Becken, das drüsige Euter, das so ungemein fest in die Bauchdecke mündet, gaben den Ausschlag, sie auf den Siegerplatz der jungen Kühe zu stellen. RZB Liza (V. Ladd P) von Egon Strudthoff aus Dötlingen stand ihr auf dem Reservesieg –unterstützt von den Anfeuerungsrufen des eigenen „Fanclubs“ der Familie Strudthoff- in voller Pracht zur Seite.

Das Segment der alten Kühe wurde von zwei Klassen bedient. In ihnen liefen Tiere mit vier und fünf, bzw. sechs und mehr Abkalbungen. Mit acht Kälbern erwarb sich die Ramos-Tochter Fiona der Seeger GbR aus Großenkneten, eine Sondererwähnung.
Siegerin wurde jedoch Beauty, eine Sanchez-Tochter von Sommer. Sie hatte erst Anfang Juli die Tierschau in Ovelgönne gewonnen und war eine ernstzunehmende Anwärterin auf den Titel des Grand Champion. Sie überzeugte bei der Siegerauswahl mit ihrem glasklaren Skelett, dem nahezu perfekten Euter und sehr viel Milchtyp.
Den Reservesieg eroberte sich u.a. dank einer sehr festen Lendenpartie die Roy-Tochter Lausanne der Morisse GbR aus Farge.

Als Besonderheit dieser Schau wurde auch noch ein Euter-Champion gekürt. In zwei Klassen traten die Tiere zur Wahl des schönsten Euters an. Überragend präsentierte sich hier die Sympatico-Tochter Countdown der Schulte-Lohmöller GbR aus Rhede.

Zur Wahl des Grand Champion liefen die drei Siegerinnen nochmals ein. Vor den Augen der zahlreichen erwartungsvollen Zuschauer vergab Preisrichter Alexander Braune den begehrten Klaps auf das Hinterteil des siegreichen Tieres.
Kein Weg ging hier an der bereits auf so vielen Schauen erfolgreichen und herausragenden SHo Heartbeat vorbei. An der Hand von Insa Schwarze wurde die Kuh mit dem klangvollen Namen der neue Grand Champion in Wüsting!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

4.000 neue Bäume für die Region

, Energie & Umwelt, Taunus Sparkasse

Kunden und Berater der Taunus Sparkasse in Gummistiefeln und mit Spaten -unter dem Motto „Wir schaffen Grünes“ pflanzen sie Bäume. Seit 2011...

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Disclaimer