Dienstag, 24. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 683519

Cloppenburger Auktion glänzt durch Qualität

Verden, (lifePR) - Am 21. November fand die letzte Zuchtviehauktion in diesem Jahr auf dem Auktionsplatz Cloppenburg statt. Der Veranstalter MASTERRIND zeigt sich sehr zufrieden, sowohl mit dem Verlauf, als auch mit den erzielten Preisen. Diese sind vor allem der Marktsituation und der hervorragenden Qualität der aufgetriebenen Tiere zu verdanken.

Das flotte Marktgeschehen kam insbesondere den 163 verkauften Färsen zugute, für die durchschnittlich 1.781 Euro erzielt wurde. Gleich mehrmals fiel der Hammer bei der 2.000 Euro Marke. Der Höchstpreis von 2.800 Euro wurde für eine sehr komplette Tochter des MASTERRIND-Bullen Goaway von der Wreesmann-Grever GbR aus Lastrup gezahlt. Den Zuschlag erhielt ein niederländischer Käufer.

Die neun Bullen erzielten im Schnitt 1.378 Euro. Spitzenreiter war hier der rotbunte und heterozygot hornlose Kid Red PP-Sohn Kai von Kurt Meyer aus Falkenberg. Ein Baden- Württembergischer Käufer bot 1.800 Euro. Der Verkauf der Bullen verlief jedoch insgesamt eher schleppend.

Zudem versteigerte Auktionator Michael Hellwinkle noch zwei Kühe zu 1.575 Euro im Schnitt und eine tragende Fräse für 1.300 Euro.

Die Käuferschaft kam an diesem Auktionstag wieder einmal nicht nur aus dem Inland, sondern auch aus Italien, Belgien und den Niederlanden, die 70% der Tiere aufkauften. Doch auch die deutschen Kunden aus Bayern, Baden- Württemberg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen kauften fleißig mit, was bei der herausragenden Qualität auch nicht verwunderte.

Die nächste Auktion in Cloppenburg findet nun erst wieder am 04. Januar 2018 statt.

Katalog- und Kaufaufträge nimmt die MASTERRIND GmbH, Geschäftsstelle: 26160 Bad Zwischenahn, Feldlinie 2a, Telefon +49 4403 9326- 0, Telefax +49 4403 9326- 13, E-Mail: info-bz@masterrind.com, kostenlos entgegen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Studie: 81 Prozent der Deutschen sehen beim Strompreis rot

, Energie & Umwelt, Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Die Strompreise in Deutschland sind nach Meinung von 81 Prozent der Bundesbürger zu hoch. Insbesondere die staatliche Abgabenlast auf Strom sieht...

Restlos preisverdächtig: Auszeichnung für Engagement gegen Lebensmittelabfall

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Im Einsatz gegen Lebensmittelverschwe­ndung hat Bundesministerin Julia Klöckner heute verschiedene Projekte, die es sich zur Aufgabe gemacht...

Psssst! - Natur im Wochenbett

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Unsere Natur wird jedes Frühjahr zur Kinderstube. Von Ende April bis Anfang Juni erreichen die Brut- und Setzzeiten in Feld und Wald  ihren Höhepunkt....

Disclaimer