Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664641

Aufwärtstrend im Auktionsgeschehen - auf nach Cloppenburg

Verden, (lifePR) - Am 25. Juli findet die nächste Zuchtviehauktion der MASTERRIND in der Münsterlandhalle Cloppenburg statt. Zum Verkauf stehen 214 Färsen, zwei Kühe und dreizehn Deckbullen sowie drei Mastkälber. Die Kehrtwende auf dem Zuchtviehmarkt ist in vollem Gange. Parallel zu dem leicht steigenden Milchpreis entwickeln sich auch die Zuchtviehpreise. Vor diesem Hintergrund sind kaufwillige Betriebe aufgerufen, nicht mehr zu zögern, da die MASTERRIND von einer weiteren positiven Marktentwicklung für die nächsten Monate ausgeht. Die Tiere aus dem Raum Weser-Ems sind speziell für die Laufstallhaltung bestens vorbereitet, insbesondere Euter und Beine sind hier hervorzuheben. Bei den abgekalbten Färsen können die angebotenen Tiere hinsichtlich ihres Pedigrees glänzen und schon jetzt wird deutlich, dass diverse Spitzentiere zu erwarten sind. Zu nennen wären hier die Töchter der in Tarmstedt gezeigten MASTERRIND-Bullen Giant, Merandy und One-Red VRC.

Neben dem Großangebot an abgekalbten Färsen wird ein verhältnismäßig kleines Angebot an Deckbullen erwartet. Hier sind einige hochwertige Bullen im Auktionslot. Wie wäre es mit genomisch getesteten und exterieurstarken Board-Sohn oder einem Sohn des zurzeit heiß diskutierten Battleycry?

Auktionsbeginn ist in der Münsterlandhalle Cloppenburg, Eschstraße 35, wie immer um 10 Uhr.

Katalog- und Kaufaufträge nimmt die MASTERRIND GmbH, Geschäftsstelle: 26160 Bad Zwischenahn, Feldlinie 2a, Telefon +49 4403 9326- 0, Telefax +49 4403 9326- 13, E-Mail: info-bz@masterrind.com, kostenlos entgegen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Ingo & Gerdchen - Die Neuen im Wildpark-MV

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Gestatten, das sind Ingo und Gerdchen – die Neuen im Güstrower Wildpark-MV. Mittlerweile sind die Schleiereulen ein Vierteljahr alt, haben sich...

Disclaimer