Jürgen Wachter ist neuer Präsident des Marketing-Club Niederbayern

Mitgliederversammlung des Wirtschaftsverbands wählt Führungsriege bis 2021

(lifePR) ( Landshut, )
Der Marketing-Club Niederbayern (MCN) hat einen neuen Vorstand. Bei der Mitgliederversammlung am Montag in der Tafernwirtschaft Schönbrunn wurde der bisherige Vizepräsident Jürgen Wachter, Geschäftsführer des Lesezirkels Landshut, zum Präsidenten gewählt. Er löst Jörn Rambach ab, der nach vier Jahren an der Spitze des Wirtschaftsverbands satzungsgemäß nicht mehr kandidieren durfte. Markus Wahle, Finanzplaner aus Landshut, ist neuer Vizepräsident. Heidrun Schreiber, Rechtsanwältin und Gesellschafterin der Landshuter Kanzlei Güleç & Schreiber, folgt auf Hartmut Lindner als geschäftsführender Vorstand. Finanzvorstand bleibt Dr. Lutz Wunderlich, Leiter Rechnungswesen des Kolping-Bildungswerks München und Oberbayern sowie Geschäftsführer der Kolping-Akademie für Erwachsenenbildung. Die Sprecherin der MCNNachwuchsorganisation JuMPs (Junior Marketing Professionals), Nathalie Horwath, gehört qua Amt
zum Führungsteam.

Rambach zog vor den Teilnehmern um MCN-Ehrenpräsident Alfred Ebersberger, der extra aus München angereist war, ein positives Fazit seiner Amtszeit: „Wir haben es in den vergangenen vier Jahren geschafft, das Angebot für die Mitglieder weiter zu verbessern und den Club für Unternehmer und Führungskräfte noch attraktiver zu machen.“ Gelungen sei das durch das Engagement erstklassiger Referenten wie Capital-Chefredakteur Horst von Buttlar und Digitalisierungsexperte Prof. Dr. Klemens Skibicki bei den zurückliegenden Neujahrsempfängen für die niederbayerische Wirtschaft oder von Vatikan-Berichterstatter Andreas Englisch und Stephan Gerhager, Chef der Informationssicherheit der Allianz AG, bei den monatlichen Clubabenden. Außerdem habe der Club neben Firmenbesuchen unter dem Motto Marketing vor Ort neue Veranstaltungsformate eingeführt. Dazu gehören Marketing intern, bei dem im ganz kleinen Mitgliederkreis exklusive Einblicke zu einem wirtschaftlich oder gesellschaftlich spannenden Thema gegeben werden, und die Filmvorführung „Die Klappe“, bei der die besten internationalen Werbefilme im Kinopolis Landshut gezeigt werden.

Laut Rambach hat der MCN auch seine Außendarstellung optimiert. Durch eine neue Homepage – kostenlos erstellt durch die Landshuter Agentur Media Means – und professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, eine ehrenamtliche Leistung von Bragulla Presse & Events aus Landshut. „Ein entscheidender Punkt für unsere gute Entwicklung ist die hervorragende Nachwuchsarbeit unserer JuMPs.“ Mittlerweile treffen sich 28 Fach- und Führungskräfte unter 35 Jahren regelmäßig zu Workshops in Kooperation mit Unternehmen und sie tauschen sich bei eigenen Veranstaltungen oder After-Work-Partys über neue Entwicklungen in der Welt von Marken und Kommunikation aus.

Der neue MCN-Präsident Wachter dankte seinem Vorgänger und dem scheidenden geschäftsführenden Vorstand für ihren Einsatz: „Jörn Rambach und Hartmut Lindner haben unseren Club als Impulszentrum für die niederbayerische Wirtschaft geprägt und profiliert. Das neue Vorstandsteam wird sich große Mühe geben, das attraktive Netzwerk- und Fortbildungsprogramm für unsere Firmen und ihre Leistungsträger auf diesem hohen Niveau fortzuführen.“

Der MCN hat aktuell 209 Mitglieder. Fünf davon wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Hartmut Lindner gehört dem Club seit 30 Jahren an. Claudia Urzinger-Woon und Thomas Sieber sind seit 15 Jahren dabei. Wolfgang Schwarz und Lutz Wunderlich wurden für zehn Jahre im MCN ausgezeichnet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.