Marenave Schiffahrts AG: Q3-Bericht 2013 veröffentlicht

Marenave Schiffahrts AG erwartet erfreulicheres Ratenumfeld in 2014

(lifePR) ( Hamburg, )
Die Marenave Schiffahrts AG hat ihren Zwischenbericht zum 30. September 2013 veröffentlicht. Dieser schließt mit einem positiven Konzernergebnis für die ersten neun Monate in Höhe von EUR 2,2 Mio. Trotz des Ergebnisrückgangs gegenüber dem Halbjahresabschluss sieht sich die Gesellschaft mit ihrem Flottenmix gut positioniert für die Zukunft.

Das Ergebnis des dritten Quartals war beeinflusst von Einmal- und Sondereffekten. Neben Sanierungsgebühren für die bereits im 2. Quartal 2013 mit einem Bankenkonsortium gefundene Restrukturierungslösung wirkten sich die schwachen Bulkermärkte sowie Wartezeiten und Positionierungsreisen im Anschluss an die Rücklieferung von zwei Supramax-Bulkern ergebnismindernd aus.

Mit der Erholung des Marktes wurden diese beiden Schiffe auf längere Perioden geschlossen, so dass konstante Einnahmen bis in die 1. Jahreshälfte 2014 gesichert sind. Für den weiteren Verlauf des Jahres sowie für das Jahr 2014 erwartet der Vorstand ein weiterhin verbessertes Ratenniveau für die Bulker und Produktentanker.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.