Donnerstag, 21. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 414938

Neue Seminare für Finanzer, Vorstände und Geschäftsführer

Management Forum Starnberg bietet aktuelle Seminare mit Top-Referenten aus Praxis, Wissenschaft & Forschung - für all jene, die sich fortbilden möchten

Starnberg, (lifePR) - .
GmbH-Geschäftsführer im Konzern
Haftungsrisiken im Spannungsfeld zwischen Konzernmutter und Tochtergesellschaft erfolgreich managen
Nur wer sich sehr sicher ist, wo die Grenze zwischen Können und Dürfen liegt, kann seine Haftungsrisiken gegenüber der Konzernmutter und der Tochtergesellschaft wirkungsvoll managen. Die Themen im Einzelnen:
- Praxisproblem Konzernweisung - Gesamtverantwortung des Geschäftsführers, unbedingte Weisungsgebundenheit, Minderheitsgesellschafter
- Abschluss von Konzernverträgen - Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge, internationale Verträge
- Finanzen und Haftungsrisiken im Konzern - Darlehen an Konzerngesellschaften, Cash-Pooling, Sorgfaltsanforderungen
- Richtiges Verhalten bei Unternehmenstransaktionen - Gesellschafterliste, Geschäftsanteil & Stammkapital, Share- und Asset-Deal, Verkauf der eigenen GmbH
- Plus Special: Haftung des GmbH-Geschäftsführers in ausgewählten Fällen - Insolvenzverschleppung, konzerninterne Arbeitnehmerüberlassung, Übermittlung von Daten an Konzerngesellschaften
Termine: 5./6. November 2013 München, 9./10. Dezember 2013 Frankfurt/M.
Seminarleiter: Prof. Dr. Ralf Imhof, Rae Schulz Noack Bärwinkel, Dr. Jens-Uwe Nölle RA Nölle & Stoevesandt
Weitere Informationen unter: www.management-forum.de/gmbh-konzern-x6356

Das Vorstandsmitglied der nicht börsennotierten AG
Rechtsstellung - Pflichten - Haftung
Das Erfolgsseminar für Vorstände in 14. überarbeiteter Neuauflage. Risikomanagement in eigener Sache ist in Zeiten globalisierter Geschäftstätigkeit ein immer komplexeres Thema. Die Teilnehmer erhalten kompaktes Wissen aus folgenden Bereichen:

- Der Vorstand - Doppelstellung, Abberufung, Kündigung, Vertragsinhalte
- Gesetzliche Pflichten - Leitung, Unternehmensorganisation, Risikomanagement, Anforderungen an die interne Compliance Organisation.
- Persönliche Haftung - Business Judgement Rule, Gefahrensituationen, Pflichtverletzungen, Haftung im mehrköpfigen Vorstand
- Vorsorge und Haftungsprävention - organisatorische und rechtliche Maßnahmen, Deckungsinhalte, Einschränkungen der D&O-Versicherung.
Termine: 23. Oktober 2013 in München oder 26. November 2013 in Frankfurt/M.
Referent: Dr. Oliver Lücke, Rechtsanwalt Buse Heberer Fromm.
Weitere Informationen im Internet unter: www.management-forum.de/vorstandsmitglied

Finanzwissen kompakt
Die entscheidenden Stellschrauben im Finanzbereich kennen
Dieses Intensivseminar lehrt die Teilnehmer alles, was sie bei der Ergebnisverantwortung finanzwirtschaftlich wissen müssen.
- Das Rechnungswesen verstehen
- Bilanzen richtig lesen und analysieren
- Wichtige Finanzkennzahlen schnell interpretieren
- Liquiditätsengpässe rechtzeitig aufdecken und die Zahlungsfähigkeit sicher stellen
- Unternehmenskrisen frühzeitig erkennen und gegensteuern
- Die richtigen Investitionsentscheidungen treffen
- Alternative Finanzierungsmöglichkeiten souverän beurteilen
- Zusammenhänge & Notwendigkeiten der Unternehmens- & Finanzplanung erkennen
Seminarleiter: Bernd Heesen, Internationale Führungsakademie Berchtesgadener Land
Termine: 21./22. Oktober 2013 in München oder 24./25. Februar 2014 in Frankfurt/M.
Weitere Informationen unter http://www.management-forum.de/finanzwissen-kompakt

Bilanzanalyse und Bilanzplanung
Zwei getrennt buchbare Seminare für Geschäftsführer und Vorstände
Seminartag 1: Einblicke in die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage gewinnen
- Bilanzpositionen und GuV-Positionen
- Kennzahlen als Meilensteine
- Analyse von Bilanz- und GuV-Positionen.
Seminartag 2: Solide Finanzkennzahlen und Finanzbudgets entwickeln
- Planungsparameter und Planungskorridore in Bilanz und GuV
- Auswertung der Planungsergebnisse mit Kennzahlen
- Detailplanung in Bilanz und GuV
Termine: 12.+13. September 2013 in München oder 18.+19. März 2014 in Frankfurt/M.
Seminarleiter: Bernd Heesen, Internationale Führungsakademie Berchtesgadener Land
Weitere Informationen: http://www.management-forum.de/bilanzanalyse

Unternehmensbewertung
und Due Diligence - den Unternehmenswert richtig bestimmen
Kernwissen und Tools für die praxisorientierte Bewertung von Unternehmen
- Die gängigen Methoden der Unternehmensbewertung
- Die entscheidenden Regeln, Normen und Voraussetzungen
- Die Gewinnung aller erforderlichen Informationen
- Die praktische Durchführung einer Bewertung - mit Fallbeispielen
PLUS: Due Diligence - die Darstellung der IST-Situation und Optimierungsmöglichkeiten
Termin: 27./28. November 2013 plus getrennt buchbarem Seminar Due Diligence am 29. November 2013 in Starnberg oder 6./7. Mai 2014 plus getrennt buchbarem Seminar Due Diligence am 8. Mai 2014 in Frankfurt/M.
Seminarleiter: Bernd Heesen, Internationale Führungsakademie Berchtesgadener Land
Mehr Infos unter: http://www.management-forum.de/unternehmensbewertung

Excel-Toolbox für Controlling & Finanzwesen
und VBA-Makros programmieren (Ergänzungsworkshop)
So lässt sich die volle Excel-Power nutzen
Dieses Intensivseminar für Fach- und Führungskräfte schafft bei den Teilnehmern eine höhere Arbeitseffizienz durch die gezielte Anwendung der Excel-Versionen 2007 und 2010.
- Ein individuelles Kennzahlen-Cockpit mit automatischem Dateninput
- Access-Datenbanken und SAP-Berichte importieren & analysieren
- Pivot-Tabellen und Pivot-Charts optimal nutzen
- Effizientes Reporting mit Excel-Funktionalitäten
Trainer: Ignatz Schels, DV-Referent, Berater, Fachautor
Termine: 6./7. plus 8. November 2013 (Ergänzungsworkshop) in München oder 9./10. plus 11. Dezember 2013 (Ergänzungsworkshop) in Frankfurt/M.
Weitere Informationen unter http://www.management-forum.de/excel

Mobile Payment Days 2013
Die Jahrestagung mit top-aktuellen Praxisbeispielen
Anwendungen, Erfolgsmodelle und Ausblick von Mobile Payment Systemen:
- Die neue Ära Geld - Entwicklungen, Trends, Potenziale und Zukunftsszenarien von Mobile und Wallet
- Kartenakzeptanz und Sicherheit - welches Modell für eine sichere Zukunft
- Mobile Payment Lösungen in der Praxis - was brauchen wir wirklich
- Was Banken leisten müssen für eine kartenlose Zukunft
- Wie Digital Natives & die Generation Y mit Mobile Payment Lösungen umgehen - ein Blick in die nächste Generation Führungskräfte
PLUS: Ideation Workshop "The Future of Service" (am Vortag der Veranstaltung)
Termin: Workshop am 27. August 2013 exklusiv für die Teilnehmer der Mobile Payment Days am 28./29. August 2013 in Frankfurt/M.
Referenten: A. M. Bajorat, figo GmbH, A. Bauer, Digital Surgeries, M. Hönisch, Bundesverband Deutsche Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR, J. Leogrande, Wirecard AG, B. Müller-Platz, Mitglied der Fachgruppe Mobile im BVDW e.V., H. Scholz, mobile zeitgeist, P. Sutara, PAYMILL GmbH, C. von Kuczkowski, Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, F. Wieduwilt, Holy Digital Kids GmbH, K. Wolff, payleven Germany GmbH
Mehr Infos unter: http://www.management-forum.de/mobilepayment

Rückfragen bitte an: info@management-forum.de Tel: 08151-2719-0\

Alle Programme und ausführliche Informationen finden Sie auch im Internet:
www.management-forum-starnberg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit einer Spiele-App auf der Suche nach jungen Talenten

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Das erste Smartphone-Spiel der BA steht im App-Store und im Google-Play-Store zum Download bereit. Bei dem Spiel schlüpfen die Jugendlichen in...

#Ausbildungklarmachen - Nicht ohne Lehrvertrag in die Sommerferien

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

In wenigen Wochen beginnen die Sommerferien und noch immer sind 450 Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Alle Schülerinnen...

Mit gezielten Marketingaktivitäten sich von der großen Konkurrenz absetzen

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Um seine Produkte und Leistungen zu vermarkten ist gutes Marketing gefragt. Steigende Markttransparenz, ein vielfältiges Angebot an ähnlichen...

Disclaimer