Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157533

MAN Latin America liefert 4 000 Schulbusse

Brasilianische Regierung setzt landesweit auf Volksbus

(lifePR) (München, ) MAN Latin America hat eine Ausschreibung der brasilianischen Bundesregierung zur Lieferung von 4 000 Schulbussen gewonnen. Mit dem Programm "Schulweg" soll das öffentliche Verkehrsnetz zur Beförderung von Schulkindern in Städten und ländlichen Regionen Brasiliens weiter ausgebaut werden. Seit Juni vergangenen Jahres konnte MAN Latin America bereits rund 1 600 Busse an Städte und Gemeinden ausliefern. Nun werden 4 000 weitere Busse vom Typ "Volksbus" bis Ende 2011 im gesamten Land an Kommunen übergeben. Dies ist die größte Lieferung in der Geschichte des Unternehmens. Die Bus-Chassis werden im brasilianischen MAN-Werk in Resende gefertigt, die Karosserieaufbauten übernehmen im Auftrag von MAN die Partnerunternehmen Marcopolo und Caio Induscar.

Die Fahrzeugspezifikation ist als neuer verpflichtender Standard für Busse im gesamten ländlichen Schulverkehr in Brasilien festgelegt worden. Diese Standardisierung auf einem hohen Qualitätsniveau war ausdrückliches Ziel des Regierungsprogramms. Das Modell "Volksbus" eignet sich optimal dafür, da es für anspruchsvolles Gelände und schlechte Landstraßen entwickelt wurde. Mit den neuen, zuverlässigen Schulbussen werden Komfort und Sicherheit für die Schüler wesentlich verbessert.

"Der Volksbus ist in ganz Brasilien stark gefragt. Er zeichnet sich sowohl durch seine Robustheit unter extremen Fahrbedingungen als auch aufgrund des flächendeckenden Servicenetzes aus", sagt Roberto Cortes, Geschäftsführer von MAN Latin America.

Der Nationale Entwicklungsfonds für Bildung (FNDE) hat das Programm "Schulweg" aufgelegt, um den Schulbus-Fuhrpark in Brasilien grundlegend zu erneuern, sowie die Sicherheit und eine qualitätsgerechte Beförderung für die Schüler zu garantieren, indem durch den täglichen Busverkehr der Schulbesuch für alle Schüler in den ländlichen Regionen verbessert wird. Das Programm soll weiterhin die eingesetzten Schulbusse vereinheitlichen, die Fahrpreise senken und die Transparenz beim Kauf der Busse erhöhen.

MAN SE

Die MAN Gruppe ist eines der führenden europäischen Industrieunternehmen im Bereich Transport-Related Engineering mit jährlich rund 12 Mrd € Umsatz (2009). MAN ist Anbieter von Lkw, Bussen, Dieselmotoren, Turbomaschinen sowie Spezialgetrieben und beschäftigt weltweit rund 47 700 Mitarbeiter. Die MAN-Unternehmensbereiche halten führende Positionen auf ihren Märkten. Die MAN SE, München, ist Mitglied im Deutschen Aktienindex Dax der 30 führenden deutschen Aktiengesellschaften.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Südkorea setzt bei Abgasmessungen auf Neutralität von TÜV SÜD

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Die Emissionen europäischer Fahrzeuge für Südkorea werden fortan auch in den Laboren von TÜV SÜD gemessen. Eine entsprechende Kooperationsvereinba­rung...

ContiPremiumContact 5 mit ContiSeal-Technologie ist Sieger im Sommerreifentest der Guten Fahrt

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Im Sommerreifentest von „Gute Fahrt“, der Fachzeitschrift mit Schwerpunkt auf Fahrzeuge aus dem Volkswagen-Konzern, hat der ContiPremiumContact...

100 Jahre Automobilbau bei Mitsubishi

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

DAS MODELL A: Stolz präsentierten die Arbeiter in Kobe den Prototyp des ersten Serienautomobils in Japan. Mit dem Modell A setzte Mitsubishi...

Disclaimer