Mittwoch, 18. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 478674

Mainova AG startet Luminale-Projekt 2014

Frankfurt am Main, (lifePR) - Das Umspannwerk der Mainova AG am Osthafen erstrahlt als Projekt der Luminale 2014 in neuem Licht. Das Gebäude ist Teil des Festivals der Lichtkunst. Dieses findet vom 30. März bis 4. April in Frankfurt statt. Mainova-Technikvorstand Prof. Dr.-Ing. Peter Birkner und Luminale-Kurator Helmut Bien starteten am Freitagabend gemeinsam die 3-dimensionale Lichtinstallation. Der Entwurf stammt von Prof. Jochen Siegemund und seinen Studenten der Fachhochschule Köln. Sie gewannen den diesjährigen Luminale-Wettbewerb der Mainova. Die Frankfurter Firma Neon Zentgraf Lichtwerbung GmbH setzte den künstlerischen Entwurf technisch um.

Blaue und rote Lichtstreifen entlang der grauen Wellblechfassade symbolisieren die Energieflüsse im Stromnetz. Die Installation besteht aus energiesparenden LED-Röhren. "Das Gebäude wird zum interessanten Eyecatcher und trägt zur Qualität des öffentlichen Raums bei", begründet Professor Siegemund seine Idee.

Prof. Dr.-Ing. Peter Birkner, Technikvorstand der Mainova AG: "Das Kunstwerk symbolisiert unser weit verzweigtes Frankfurter Stromnetz, durch das die Energie der Stadt pulsiert. So macht es die Funktion des Umspannwerks als wichtigen Knotenpunkt für eine zuverlässige Stromversorgung weithin sichtbar. Seine Strahlkraft bleibt mit der Installation auch nach der Luminale erhalten."

Über die Luminale

Die Luminale ist ein internationales Festival der Lichtkunst. Es findet alle zwei Jahre in Frankfurt am Main und in ausgewählten Städten der Region statt. Die Veranstaltung bietet eine Plattform für Ideen und Innovationen zum Thema Licht im urbanen Raum. Dabei geht es auch um die Verwendung neuer Technologien und Materialien.

Mainova AG

Die Mainova lobte den eigeninitiierten Wettbewerb "Mainova@Luminale: Licht!Kunst!Effizienz!" zum dritten Mal seit 2010 aus. Interessenten konnten sich bis zum 16. Oktober 2013 bewerben. Die Projekte wurden neben künstlerischen Aspekten nach den Kriterien Energieeffizienz und Nachhaltigkeit beurteilt. Zu den Jurymitgliedern gehören Helmut M. Bien (Kurator der Luminale), Rosemarie Heilig (Frankfurter Stadträtin, Dezernentin für Umwelt und Gesundheit), Prof. Dr.-Ing. Peter Birkner (Vorstand der Mainova AG), Prof. Peter Eckart (Vize-Präsident der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main) sowie Thomas Erfert (Geschäftsführer der Straßen-Beleuchtung Rhein-Main GmbH).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Postpress certified: pioneering role for Onlineprinters

, Medien & Kommunikation, Onlineprinters GmbH - diedruckerei.de

As one of the first online print shops in Europe, Onlineprinters has proved its high quality standards also in postpress during PSO certification,...

KIFFE: Qualität made in Germany auf neuer Spur

, Medien & Kommunikation, KIFFE GOLF Manufaktur GmbH

Neben dem Exportkaufmann Thorsten Kück, der bereits seit Anfang des Jahres als Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb bei KIFFE verantwortlich...

Tim Brandt wird COO bei schoesslers

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

. - Kommunikationsagentu­r für die Digitalwirtschaft schafft neue C-Level-Position - Tim Brandt wird gemeinsam mit Julia Schössler, Gründerin...

Disclaimer