Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 348362

Give me 5: Fünf Sonderwerbeformen in einer Beilage

Durch falzen, kleben und perforieren entsteht eine weltweit neue Werbemöglichkeit - Premierenkunde Mercedes Mainfranken setzt die neue A-Klasse in Szene

Würzburg, (lifePR) - Give me 5! Gleich fünf Sonderwerbeformen vereint die Mediengruppe Main-Post Würzburg in einer einzigen Zeitungsbeilage und hat damit eine völlig neue Werbemöglichkeit geschaffen. Durch falzen, kleben und perforieren gelingt es, drei Panorama-Seiten mit zwei "Zips" zum Aufreißen miteinander zu kombinieren. Dem Werbekunden steht damit ein ideales Medium zur Verfügung, um mehrere Produktinformationen ausführlich und dennoch kompakt zu präsentieren. Eine spezielle Konfiguration ermöglicht das Falzen, Perforieren und Kleben des Zeitungspapiers an den KBA-Druckmaschinen, wodurch hohe Auflagen in brillanter Farbqualität ermöglicht werden. Die nötigen acht vollformatigen Seiten liegen schließlich als Beilage in der regulären Tageszeitung und reizen den Leser alleine schon durch die außergewöhnliche Haptik zum aufklappen, umblättern und reinschauen. "Wir sind sehr glücklich, diese Weltneuheit mit unserem Premierenpartner Mercedes Benz Mainfranken an den Start zu bringen", sagt Matthias Faller, Geschäftsleitung Anzeigen bei der Mediengruppe Main-Post. Zum Start am Samstag, 15. September 2012, nutzt die Mercedes Niederlassung Mainfranken (Würzburg/Schweinfurt) die Werbekraft des neuen Produktes und setzt damit eine eigene Innovation - nämlich die neue A-Klasse - spektakulär in Szene.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rudolf Müller Mediengruppe wandelt sich vom Fachinformations- zum Lösungsanbieter im Baubereich

, Medien & Kommunikation, Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG

Die Rudolf Müller Mediengruppe bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz in Zukunft unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“. Die neue Markenstrategie...

Adventistischer Festgottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Etwa 2.800 Siebenten-Tags-Adventisten kamen am 16. Juni nach Dresden zu einem zweistündigen Festgottesdienst, der um 10.30 Uhr begann, in die...

Jemen: action medeor und ADRA helfen mit über 28 Tonnen Medikamenten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Europas größtes Medikamentenhilfswer­k action medeor hat in diesem Jahr bisher 28,5 Tonnen Medikamente an die Adventistische Entwicklungs- und...

Disclaimer