Sonntag, 24. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 293018

Jobs for Future trifft ins Schwarze

Mannheim, (lifePR) - Bürgermeister Michael Grötsch eröffnete mit Prof. Dr. Markus Müller aus dem Finanz- und Wirtschaftsministerium die Berufemesse in den Maimarkthallen - 9.534 Besucher am ersten Tag

"Die Jobs for Future ist ein Erfolgsmodell - ein effektiver Marktplatz für Unternehmen, Weiterbildungsinstitute, Schulen und Hochschulen in Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar", lobte Bürgermeister Michael Grötsch bei der offiziellen Eröffnung das vielfältige Angebot der Messe für Arbeit, Aus- und Weiterbildung in den Maimarkthallen Mannheim. Dem Land drohe ein Mangel von etwa 21.600 Fachkräften bis zum Jahr 2015, prognostizierte Prof. Dr. Markus Müller, Leiter der Abteilung Mittelstand im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft. Dieser Entwicklung gelte es entgegenzuwirken. Auf der Jobs for Future präsentieren 295 Unternehmen, Hochschulen, Universitäten, Fachakademien, Bildungsträger, Personaldienstleister, Kammern und Verbände Arbeitsplätze und Bildungsangebote - vom Schnupperpraktikum bis zum Masterstudium.

Beim Rundgang durch die beiden Messehallen konnten sich Ehrengäste und Medienvertreter von den vielfältigen Chancen überzeugen, die Ausbildungs- und Weiterbildungswilligen sowie Jobsuchenden offenstehen. Wie die Zehnkämpfer erprobten sich Prof. Dr. Müller und Bürgermeister Grötsch mit Metallwerkzeug, Schweißgerät und auf dem Polizeimotorrad, erzeugten Strom mit Muskelkraft, luden sich den Lehrstellen-Radar der Handwerkskammer aufs Handy und trafen beim Axtwurf ins Schwarze.

Bereits am ersten Tag der dreitägigen Messe strömten 9.534 Menschen in die Maimarkthalle (Vorjahr erster Tag: 9.794 Besucher). Schon am Morgen kamen zahlreiche Schulklassen. Gut besucht waren die kostenlosen Workshops und Vorträge in den Info-Foren, vor allem zu Bewerbungs-Themen.

Auch am Freitag und Samstag werden jeweils rund 50 Workshops in den fünf Info-Foren angeboten - Titel und Zeiten unter www.jobsforfuture-mannheim.de, ebenso Kurzportraits der Aussteller.

Die Jobs for Future ist noch Freitag und Samstag, 2. und 3. März, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Änderung der Mautpflicht

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Ab 1. Juli 2018 werden neben den Autobahnen und autobahnähnlichen Bundesstraßen auch alle sonstigen Bundesstraßen in die streckenabhängige Lkw-Maut...

Hochschule Worms und Deutsche Flugsicherung starten dualen Studiengang

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Die Hochschule Worms und die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH bieten den angehenden Fluglotsen eine Alternative zum Direkteinstieg. Ab dem Sommersemester...

Studierende des Bachelorstudiengangs Logistik der TH Wildau profitieren von Kooperation mit Universität in Georgien

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau

Am 20. Juni trafen sich Studierende des Bachelorstudiengangs Logistik der Technischen Hochschule Wildau zu einem Erfahrungsaustausch. Die einen...

Disclaimer