Dienstag, 20. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 666307

Sarah Lombardi und Michal: Jeder Dritte glaubt an eine Fake-Beziehung

Besonders die Männer zeigen sich skeptisch

Hamburg, (lifePR) - Die Trennung von Pietro und Sarah Lombardi beschäftigt die Fans nun schon seit fast einem Jahr. Die meisten Anhänger des einstigen Traum-Paares sehen in Sarahs Jugendliebe Michal den Hauptgrund für die Trennung im Oktober des vergangenen Jahres. Auf das Thema kürzlich angesprochen, äußerte Pietro nun den Verdacht, dass es sich bei Sarah und Michal lediglich um eine Fake-Beziehung handeln würde. Mit der Meinung steht der Sänger nicht alleine da, wie eine aktuelle Umfrage von mafo.de beweist.

Denn jeder Dritte (33,3 %) teilt Pietros Ansicht zu der Beziehung zwischen Sarah und Michal. Insbesondere die Männer (39,4 %) zweifeln an der Echtheit der in diversen Postings zur Schau gestellten Liebe und Harmonie.

Das Marktforschungsinstitut mafo.de befragte im Zeitraum vom 25.07. bis 31.07.2017 in seinem online mafoBus 816 Personen in Deutschland, die Sarah und Pietro Lombardi kennen. Für weitere Infos zu dieser Studie schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an n.habenicht@mafo.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Online Print Symposium 2018 in München - Treffen Sie die Experten des E-Business Print

, Medien & Kommunikation, Bundesverband Druck und Medien e.V.

TOP-Speaker wie Philip Rooke (Spreadshirt), Prof. Dr. Frank T. Piller (RWTH Aachen), Jan Birkhahn (google Germany), Maria Seywald (Krones AG),...

Deutsche Integrations-Doku „ALLES GUT”- Nominiert für den PREIS DER DEUTSCHEN FILMKRITIK auf der Berlinale und für den GRIMME-PREIS!

, Medien & Kommunikation, SchröderMedia

"ALLES GUT - Ankommen in Deutschland" von Pia Lenz. Nominierung zum Preis der deutschen Filmkritik in der Kategorie Dokumentarfilm für das...

Schießerei an Schule in Florida: Adventistischer Sozialdienst bietet Hilfe an

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Ein 19-jähriger Täter hat am 14. Februar an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, Florida/USA, um sich geschossen und 17 Menschen...

Disclaimer