Madison International Realty investiert erstmals in ein europäisches Logistikportfolio

Madison hat 46,5 Prozent der Anteile an dem polnischen ELI-Portfolio erworben

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Die globale Immobilien-Investmentgesellschaft Madison International Realty (Madison) hat 46,5 Prozent der Anteile an dem polnischen Immobilienportfolio European Logistics Investment (ELI) mit einem Wert von circa 500 Millionen Euro erworben. Verkäufer ist der Mehrheitseigner Redefine Properties Limited, ein führender südafrikanischer Real Estate Investment Trust (REIT). Dies ist die erste Transaktion von Madison im europäischen Logistiksektor, in den das Unternehmen weiter expandieren möchte.

Die Plattform wird gemeinsam von Griffin Real Estate, einem führenden Investmentmanager in Zentral- und Osteuropa mit einer Minderheitsbeteiligung von 7 Prozent, und Panattoni Europe, einem bedeutenden europäischen Logistikentwickler, gemanagt. Sie umfasst 14 Immobilien mit insgesamt rund 560.000 Quadratmetern, wovon 80.000 fast fertig gestellt und zu 90 Prozent vorvermietet sind, sowie weitere etwa 270.000 Quadratmeter, deren Bau nach Vorvermietung starten soll. Die Liegenschaften befinden sich in den wichtigsten polnischen Distributionszentren Warschau, Lodz, Krakau und in den Regionen Schlesien, Pommern und Posen und verfügen über hohe technische Standards. Die fertig gestellten Objekte sind zu rund 95 Prozent mit einer durchschnittlichen Vertragslaufzeit von mehr als vier Jahren vermietet. Laut Business Plan wollen die Parteien das Portfolio in den nächsten Jahren weiter zur führenden polnischen Logistikplattform ausbauen.

Madison hat sich insgesamt zu einem Investitionsvolumen von 150 Millionen Euro verpflichtet, wovon rund 83,7 Millionen Euro auf die bestehenden sowie kurzfristig fertigzustellenden Immobilien entfallen. Die verbleibenden 66,3 Millionen Euro dienen als Wachstumskapital, um die ELI-Plattform in den nächsten Jahren zu erweitern. Redefine wird sich in gleichem Umfang an der Expansion des Portfolios beteiligen.

„Diese Transaktion ist eine seltene Chance, mit einem bedeutenden Investment in ein großes und hochwertiges Portfolio in den europäischen Logistikmarkt einzusteigen“, kommentiert Matthias Cordier, Managing Director von Madison. „Wir glauben, dass der polnische Logistikmarkt einen attraktiven Eintrittszeitpunkt sowohl im Vergleich zu anderen europäischen Logistikmärkten als auch zu anderen Anlageklassen in Polen bietet. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem so etablierten Partner wie Redefine unter dem erstklassigen Management durch Griffin Real Estate und Panattoni.“

Madison ist seit Mai 2018 in Polen investiert. Damals hatte das Unternehmen 50 Prozent der Anteile an der Büroikone Warsaw Spire von Ghelamco erworben. Das Bürohochhaus wurde im Juli 2019 für 386 Millionen Euro an Immofinanz veräußert. Letztes Jahr hatte Madison zudem die Mehrheitsbeteiligung an Capital Park SA, einem an der Warschauer Börse notierten Immobilienunternehmen, gekauft. Capital Park verfügt über ein Portfolio mit einer Fläche von 304.000 Quadratmetern, wovon 77 Prozent in Warschau liegen.

„Mit unserem neuen Joint Venture-Partner Madison können wir unser ehrgeiziges Ziel, ELI zu einem führenden polnischen Logistikportfolio zu entwickeln, beschleunigen“, sagt Andrew Konig, CEO von Redefine Properties. „Im polnischen Einzelhandel haben wir dieses Ziel in Form unserer Plattform EPP mit einem Bruttovermögenswert von mehr als 2,2 Milliarden Euro bereits erreicht. Auf Grund der guten wirtschaftlichen Aussichten sowie der positiven Entwicklungen im Immobilienbereich bleibt Polen ein attraktiver Zielmarkt für Redefine.“

„Griffin Real Estate wird seine Anteile als Co-Investor ausbauen und die Partner Madison und Redefine bei der Umsetzung der ambitionierten Wachstumspläne in Bezug auf ELI unterstützen“, kommentiert Nebil Senman, Managing Partner von Griffin Real Estate. „Wir glauben, dass der polnische Logistikmarkt als wichtiger Drehpunkt für internationale E-Commerce-Player und als Standort für eine steigende Zahl produzierender Unternehmen weiter wachsen wird,“ ergänzt Maciej Dyjas, Managing Partner von Griffin Real Estate. „Wir sind davon überzeugt, mit Madison den richtigen Partner für ELI gefunden zu haben, um weiter im polnischen Logistisektor zu expandieren.“

„Wir freuen uns daran mitzuwirken, ELI zu einer führenden, renditeträchtigen Logistikplattform auszubauen und dabei mit erstklassigen Investoren und Managern wie Redefine, Madison und Griffin Real Estate zu arbeiten,“ sagt Robert Dobrzycki, CEO von Panattoni Europe.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.