Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 660683

Schnelle Regulierung im Fokus

Nach Sturmtief "Paul": LVM Versicherung richtet Hagelzentren ein

Münster, (lifePR) - Das Sturmtief „Paul“, das am 22. Juni über weite Teile des Landes hinweggezogen ist, hat vielerorts Schäden in Millionenhöhe verursacht. In einer ersten Bilanz verzeichnet die LVM Versicherung, Münster, rund 3.500 Schäden in der Wohngebäude- und Hausratversicherung. Aktuell liegt der Schadenaufwand bei insgesamt 5 Millionen Euro. Die LVM rechnet damit, dass die endgültige Schadenssumme in der Sachversicherung bei etwa 9 Millionen Euro liegen wird.
 
Besonders hart hat es auch viele Kfz-Versicherte getroffen: Bundesweit wurden bislang rund 7.500 Hagelschäden an Kraftfahrzeugen gemeldet. Nach aktuellem Stand sind vor allem der Märkische Kreis mit rund 2.700 Schäden, der Kreis Olpe (ca. 1.000 Schäden), Oberbergischer Kreis (450), Altenkirchen/Westerwald (400) und Hagen (250) betroffen.
 
Mobile Hagelzentren mit Schwerpunkt im Sauerland

Die LVM Versicherung erwartet insgesamt über 10.000 Schadensmeldungen und geht davon aus, dass der endgültige Aufwand in der Kfz-Versicherung bei etwa 20 Millionen Euro liegen wird. Mit ihren mobilen Hagelzentren bietet sie Betroffenen eine komplette Schadensregulierung vor Ort an, bei der sogar Dellen in der Fahrzeugkarosserie unmittelbar ausgebessert werden können. 5 Hagelzentren werden ab Montag der kommenden Woche (3. Juli) in Hemer/Iserlohn, Wenden/Olpe, Gummersbach, Niederfischbach und in St. Ingbert errichtet. Zudem sind aktuell noch 3 weitere Standorte geplant: in Hagen, Finnentrop/Plettenberg und Essen/Hattingen.
 
Kundennähe beweist die LVM auch bei der Standortwahl: Die Hagelzentren entstehen dort, wo sie für möglichst viele Versicherte schnell zu erreichen sind. Damit vor Ort ein möglichst reibungsloser Ablauf gewährleistet ist, spricht die LVM Versicherung derzeit betroffene Kunden an. Diese können dann einen Termin in einem für sie nahegelegenen Hagelzentrum erhalten. Eine Terminabsprache ist angesichts der Vielzahl der Schäden gleichzeitig auch Voraussetzung für die Begutachtung. Versicherte, die ihr Auto auf eigenen Wunsch in einem Hagelzentrum vorstellen wollen, können über ihre örtliche LVM-Versicherungsagentur oder die zentrale Telefon-Hotline 0251 702-4765 einen Termin vereinbaren.
 
Begutachtung – Reparatur – Regulierung

In den Hagelzentren bietet die LVM-Autoversicherung ihren Versicherten eine Schadenregulierung aus einem Guss: Nach der Begutachtung durch einen Sachverständigen können die Versicherten frei wählen, ob sie den Schaden in einer Fachwerkstatt reparieren lassen oder ihn fiktiv abrechnen. In diesem Fall kommt die Schadenssumme unmittelbar zur Auszahlung. Alternativ besteht die Möglichkeit, den Schaden direkt vor Ort reparieren zu lassen: Hierfür sind speziell dafür ausgebildete Experten anwesend, die sich auf das sanfte Beseitigen der Hageldellen spezialisiert haben – die sogenannten Dellendrücker.

Ein einziger Termin reicht oftmals aus

In vielen Fällen können Schäden bereits mit einem einzigen Termin abgeschlossen werden. Zur Begutachtung sind in der Regel mehrere LVM-Sachverständige gleichzeitig vor Ort. Unterstützt werden sie von Sachbearbeitern aus der Zentrale in Münster sowie den regionalen LVM-Versicherungsagenturen. Wie lange die einzelnen Hagelzentren geöffnet bleiben, richtet sich unter anderem nach der jeweiligen Nachfrage. Nach derzeitigem Stand werden die Hagelzentrum in Hemer und Wenden 4 Wochen geöffnet sein, in Niederfischbach und Gummersbach sind 2 Wochen geplant und das mobile Hagelzentrum in St. Ingbert wird voraussichtlich für 10 Tage seine Pforten öffnen.

LVM Versicherungen

Rund 3,4 Millionen Kunden mit über 11,2 Millionen Verträgen vertrauen der LVM Versicherung. Sie gehört mit annähernd 3,4 Milliarden Euro Beitragseinnahmen sowie Kapitalanlagen von über 18,2 Milliarden Euro zu den 20 führenden Erstversicherungsgruppen in Deutschland. Kundenservice vor Ort bieten die rund 2.300 LVM-Vertrauensleute mit ihren über 4.800 Mitarbeitern in den bundesweit vertretenen LVM-Versicherungsagenturen, unterstützt von 3.600 Mitarbeitern in der Unternehmenszentrale in Münster sowie im angestellten Außendienst.

Die Unternehmensgruppe hat ein vollständiges Produktangebot für Privat- und Gewerbekunden. Über die LVM-eigene Bank, die Augsburger Aktienbank AG, und die LVM-Kooperationspartner hkk, Aachener Bausparkasse und Federated Investors Inc. bietet sie weitere Versicherungs- und Finanzdienstleistungsprodukte an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MPC Indien 2 – Zahlreiche Beschwerden über falsche Anlageberatung

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Berlin, 17.11.2017 – Zahlreiche Anleger sind über die Entwicklung des MPC Indien 2 enttäuscht. Es stellt sich Frage, ob sie ihr verlorenes Geld...

uniVersa erhält dreimal "Sehr gut" beim PKV-Test von Euro

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Das Wirtschafts- und Anlagemagazin Euro hat in der Oktober-Ausgabe das Tarifangebot der privaten Krankenversicherung (PKV) auf den Prüfstand...

Kundenbefragung: Bank des Jahres 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Die Zufriedenheit der Kunden mit der eigenen Bank ist insgesamt hoch. Aber auch Ärgernisse sind keine Seltenheit – über 29 Prozent der Befragten...

Disclaimer