Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151648

Grandioses Feuerwerksfinale zur Eröffnung des Luxushotels Kameha Grand

lunatX überraschte Gäste

(lifePR) (Düsseldorf, ) Am Bonner Rheinufer liegt es, das neue Kameha Grand Hotel, das am 28. Februar seine offizielle Eröffnung feierte. Zu Ehren des Luxus-Domizils flanierte zahlreiche Prominenz aus dem Showbusiness, Kunst, Kultur, Design, der Politik, der Wirtschaft und des Sports über den roten Teppich. Zu später Stunde überraschte lunatX im Auftrag von Lichtwerk Berlin mit einem Outdoor-Feuerwerk, das die Gäste aus der verglasten Halle des Gebäudes erlebten.

Nach einem Showdesign von lunatX-Geschäftsführer Frank Lohse entwickelten die Effektspezialisten eine One-Shot Pyroshow, die als Grandfinale auf eine Multimedia Show aus Licht, Laser und Tanz folgte. Dazu zündete das LunatX-Team unter der Projektleitung von Felix Priebe ein Feuerwerk, das 30 Sekunden musicsynchron zum Finale von "schöner Götterfunken" die Zuschauer vor und über ihren Köpfen begeisterte.

Eingesetzt wurden dazu insgesamt 250 One-Shots wie Stars Mines, Fontänen, SFX Kometen, Peonies, Kometen mit Schweif und Feuertöpfe aus hochwertiger europäischer Produktion. Der Auftraggeber lobte das Ergebnis als genau das einzigartige Highlight, das er sich gewünscht habe und dazu sei es noch exakt auf den Punkt choreographiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer