Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 340536

20.09.12 - "Local Radio's ROCKIN' SAFARI" im MEISENFREI

HEYZY und DEEP BLACK live!!!

Bremen, (lifePR) - .
BluesClub Meisenfrei Bremen, Hankenstraße 18
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
Eintritt: frei

Heyzy (Progressive Rock)

Heyzy... das steht für variationsreichen Progressive Rock mit Einflüssen aus dem Metal, dem HardRock und allerhand jazzigen und souligen Elementen.

Wer jetzt meint, Heyzy in eine Schublade drängen zu können, der irrt ganz gewaltig. Hier treffen die verschiedensten Musiker aufeinander, jeder aus einer anderen Musikrichtung, und das hört man. Das resultiert in Vielseitigkeit der einzelnen Stücke, die Ihresgleichen sucht Progressive Rock der neuen Art.

Als Sängerin steht Britta Helm mit ihrer unglaublich variationsreichen Stimme im Vordergrund und versteht es die Massen zu begeistern und das Publikum in ihren bezaubernden Bann zu ziehen. Remo Süß an der Gitarre ist ein Metaller der alten Schule, versteht es jedoch hervorragend, viel Gefühl, aber auch Härte in die einzelnen Stücke der Band einzubringen. Das grundsolide Fundament bilden Tim Becker am Bass und Jörg Kockert am Schlagzeug. Auch diese beiden Vollblut Musiker verbinden sowohl klassische Rock und Metal Elemente mit poppigem Charme und jazzigem Spiel. Eine Mischung also, die in der heutigen Soundlandschaft nicht allzu häufig zu finden ist. Und das macht die Band Heyzy so einzigartig.

Mit regelmäßigen Auftritten begeistern Heyzy alte und neue Fans gleichermaßen und verstehen es nicht nur für, sondern mit dem Publikum einen tollen Abend oder auch einmal Tag zu feiern. Heyzy ist kein Stereotyp, welcher in eine Schublade passt. Und das merkt man.

Heyzy ist einfach Heyzy

www.heyzy.de

Deep Black (Melancholic Rock)

In uns allen wohnt die Dualität von Licht und Schatten, Bewusstsein und Unterbewusstsein, Hoffnung und Verzweiflung. Oft verdrängen wir unsere eigenen Dämonen bis sie an uns hoch kriechen wie ein teuflischer, ungebetener Gast. In Berlin geboren, doch in den Wäldern verloren gegangen, wurde Deep Black im Jahre 2010 durch den Sänger C.S. Martians und den Multinstrumentalisten Lee Bear God gegründet.

Die Band definiert sich über schwere Grooves und düstere Melodien, die das Dunkel in den Mittelpunkt ziehen, es aber gleichzeitig zähmt und umarmt. Ihre Musik ist der Soundtrack zu all den Absurditäten und Mysterien des Lebens; eine Einladung dich mit deinem eigenen, maskierten Selbst auseinander zu setzen. Deep Black haben dich am Haken.

Die Band ist steht vor der Vollendung ihres Debut "Nails", welches, im Sommer 2012 bei Ván Records und Domestic Genocide Records erscheinen wird.

www.facebook.com/DeepBlackOfficial

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kultugewächshaus Birkenried: Langes Musikwochenende 20.-22. Oktober

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

20.Oktober 20 Uhr: Blue Dust, Italien, Bluegrass Sie waren 2016 die Abräumer beim 08. Internationalen Birkenried Bluegrass Festival, das Quintett...

Neue Seminare der SOMM-AKADEMIE im November und Dezember 2017 - praxisorientierte, topaktuelle Weiterbildung für die Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche

, Musik, Society of Music Merchants SOMM e.V

Die SOMM-AKADEMIE bietet zum Herbst neue Seminare für die MI-Branche an. Erstmalig werden die Seminare, die inhaltlich auch den Musikfachhandel...

Strauss-Wochenende an der Oper Leipzig

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig widmet dem umfangreichen Schaffen des Komponisten Richard Strauss am 14. und 15. Oktober 2017 erneut ein Themenwochenende. Neben...

Disclaimer