Großes Indoor-Feuerwerk beim 20. Unabhängigkeitstag Kasachstan

LMP Pyrotechnik begeistert Tausende Zuschauer

(lifePR) ( Ibbenbüren, )
Mit einem fulminanten Event haben rund 30.000 Gäste den 20. Unabhängigkeitstag Kasachstans in der Astana Arena, dem Stadion in der kasachischen Hauptstadt, gefeiert. LMP Pyrotechnik GmbH & Co. KG, internationaler Spezialist für Bühnen-Pyrotechnik, hat für diesen Anlass die grandiose Bühnenshow in der Astana Arena um ein farbenprächtiges Feuerwerkspektakel bereichert. Auftraggeber war die Mansour Group in Moskau. Zur Darbietung zählten verschiedene Szenen aus der Geschichte Kasachstans, in die die einzelnen Showeffekte wie Bodennebel, Flammeneffekte, Pyrotechnik, Glitter und CO2-Jets künstlerisch integriert werden mussten.

Die größte Herausforderung für LMP bestand darin, die Effekte teilweise in unmittelbarer Nähe der Artisten zu zünden. Dennoch musste exakt auf die Einhaltung eines Sicherheitsabstandes von bis zu 80 Zentimetern geachtet werden, was aufgrund der rein russischsprachigen Produktion erheblichen Aufwand für die involvierten Dolmetscher bedeutete. Die Zündung der Pyrotechnik erfolgt aufgrund der Live-Inszenierung manuell.

Die Arbeiten wurden außerdem durch lange Kabelwege sowie erschwerte klimatische Bedingungen beeinflusst. In Astana herrschte während der Veranstaltung klirrende Kälte: Während die Innentemperatur in der Arena 4 °C betrug, lag die Außentemperatur bei -35 °C.

Das Bühnenequipment bestand aus einem LSC Maxim XXL Lichtmischpult für die DMX-Ansteuerung, zwei Galaxis Advanced Touchscreen Sendern, 14 Galaxis Advanced, zehn Output Empfängern und zwei Galaxis Booster zur Signalverstärkung. Zur Erzeugung der Spezialeffekte setzte LMP 25 Magic FX Confettiblower CO2, zehn Magic FX CO2-Jets, acht Magic FX Confetti Swirls, drei LeMaitre FreezeFog Bodennebelmaschinen, sechs Shockfogs sowie je zehn TBF Flamemaster und TBF Spraymaster multicolour ein. Ergänzt wurde die Ausstattung durch 350 Magic FX Confetti Cannons, 50 LMP DMX Zündboxen für Confetti Cannons, acht LMP Switchpacks und 2.700 m Kabel. Ebenfalls beteiligt am Projekt war das Unternehmen SPFX Moskau.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.