Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69800

Vergabeverfahren der Nordflächen am Humboldthafen hat begonnen

Einmaliger Kunst- und Kulturstandort am Markt

(lifePR) (Berlin, ) Der Liegenschaftsfonds Berlin hat das EU-weite Vergabeverfahren zum Verkauf des ca. 12.000 m² großen Areals an der Nordseite des Humboldthafens in Berlin-Mitte begonnen. Interessenten haben bis zum 2. Dezember 2008 Gelegenheit, sich an der ersten Stufe des Verfahrens zu beteiligen. In direkter Nachbarschaft zu Kanzleramt, Hauptbahnhof und Charité soll hier ein städtebaulich einmaliger Kunststandort mit internationaler Strahlkraft entstehen.

Ziel des Verfahrens ist die Umsetzung des Gesamtkonzeptes, das die Ansied-lung einer städtischen Mischnutzung - mit Büroräumen, Gastronomie, Hotel, Handel und Wohnen - rund um das Hafenbecken vorsieht. Der Wohnanteil soll mindestens 40 Prozent der insgesamt ca. 48.000 m² Gesamtgeschossfläche betragen.

Als Herzstück des Projektes entstehen ein privatfinanzierter Standort für zeit-genössische Kunst des 21. Jahrhunderts mit einer Ausstellungsfläche von min-destens 2.000 m² sowie eine Kunsthalle als Heimstatt temporärer avantgardis-tischer Präsentationen junger Künstler mit ebenfalls ca. 2.000 m² Ausstellungs-fläche.

Die Veräußerung der Flächen erfolgt im Rahmen eines europaweiten förmlichen Vergabeverfahrens mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb. Der Aus-schreibungstext des Europäischen Amtsblattes steht auf der Website des Lie-genschaftsfonds unter www.liegenschaftsfonds.de zum Download bereit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Henkel und Clouth beenden Kooperation bei der Vermarktung von Teroson

, Bauen & Wohnen, Alfred Clouth Lackfabrik GmbH & Co. KG

Die Offenbacher Alfred Clouth Lackfabrik GmbH & Co. KG – kurz CLOU – und die Henkel AG & Co. KGaA geben das einvernehmliche Ende ihrer langjährigen...

Der Sommer wird heiß: Die Sonne feiern in der Summerlounge

, Bauen & Wohnen, moeller eConsult

Laut Prognosen gibt es in diesem Jahr bestes sommerliches Wetter. Das wird viele Deutsche freuen, können sie doch die warmen Temperaturen dazu...

Polster Aktuell in Mayen: „Wenn es um Qualität geht, machen wir keine Kompromisse“

, Bauen & Wohnen, Stadtverwaltung Mayen

Seit Februar 2017 bereichert der Polster Aktuell-Store in der Marktstraße das Einzelhandelsangebot in der Marktstadt Mayen. Einer der Marktführer...

Disclaimer