lifePR
Pressemitteilung BoxID: 679589 (Liebieghaus Skulpturensammlung / Städtische Galerie)
  • Liebieghaus Skulpturensammlung / Städtische Galerie
  • Schaumainkai 71
  • 60596 Frankfurt am Main
  • http://www.liebieghaus.de
  • Ansprechpartner
  • Axel Braun
  • +49 (69) 605098-170

Familiäre Atmosphäre beim idyllischen "Weihnachtszauber" im Liebieghaus

Weihnachtsmarkt der Liebieghaus Skulpturensammlung vom 14. bis 17. Dezember 2017 mit noch mehr individuellem Handwerk und weihnachtlichem Programm für Groß und Klein

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Sachsenhausen ist um einen idyllischen Weihnachtsmarkt reicher: Nach dem erfolgreichen Start 2016 lädt die Liebieghaus Skulpturensammlung auch in diesem Jahr zum „Weihnachtszauber“ in ihren stimmungsvoll geschmückten Garten. Von Donnerstag, 14. Dezember, ab 16.00 Uhr bis Sonntag, 17. Dezember, bis 21.00 Uhr können sich große und kleine Besucher hier verzaubern lassen.

Der ganze Garten funkelt im festlichen Lichterglanz, die handverlesenen Anbieter von besonders designtem, regionalem Handwerk und selbstgemachten Speisen und Getränken präsentieren sich in weihnachtlich dekorierten Holzbuden. Das begleitende Führungsprogramm im Museum, bei dem auch die Kuratoren des Liebieghauses durch die Sammlung führen, dreht sich rund um die Weihnachtsgeschichte. In Workshops für Kinder werden die Figuren der christlichen Weihnachtsgeschichte näher vorgestellt. Weitere Highlights des „Weihnachtszaubers“ sind ein kleines nostalgisches Kinderkarussell, ein weihnachtliches Puppentheater, der Auftritt des Chors der Schillerschule Frankfurt oder die Vorführung eines Weihnachtsfilms für die ganze Familie. Auch der Heilige Nikolaus kommt zu Besuch und verschenkt kleine Aufmerksamkeiten. Unter professioneller Anleitung eines Drechslermeisters können Kinder das Arbeiten mit Holz ausprobieren und selbst kleine Kunstwerke herstellen.

Als Weihnachtsgeschenk des Liebieghauses gilt während der Laufzeit des „Weihnachtszaubers“ ein Eintrittspreis von nur 5 Euro für den Besuch des Weihnachtsmarktes und der Sammlung zusammen (die Familienkarte kostet 10 Euro). Den konkreten zeitlichen Programmablauf finden Sie in Kürze unter www.liebieghaus.de.