Wassersport im Texas-Stil

Im Kajak zum Bier-Sightseeing, im Reifen über Stromschnellen und im Kanu durchs Märchenland

(lifePR) ( München, )
Wassersport in Texas – das mag nicht der erste Gedanke sein, der Besuchern des Lone Star States kommt. Und dennoch finden diese eine Reihe an außergewöhnlichen Wassersportaktivitäten: Während New Braunfels ein Eldorado für Tubing-Anhänger ist und San Antonio insbesondere Kajakfans Freude bereitet, lockt Austin mit nächtlichen Stand-up-Paddleboard-Touren und der im Osten liegende Caddo Lake mit entspannten Bootsausflügen. Mit Sonnencreme und Taschenlampe im Gepäck steht dem abenteuerlichen Wasserspaß nichts mehr im Wege.

 

„Auf dem Schlauch stehen“ mal anders: Tubing in New Braunfels

Auf die Reifen, fertig, los! Wenn die Texaner eine Aktivität lieben, dann ist es Tubing – zu Recht: Gibt es etwas Besseres, als sich an warmen Sommertagen entspannt auf einem Fluss treiben zu lassen? Mit gleich zwei Flüssen – dem Comal und dem Guadalupe River – gilt das deutsche Auswandererdorf New Braunfels als Mekka schlechthin. Zwischen März und November lassen sich hier tausende Wasserratten unter der texanischen Sonne stundenlang stromabwärts treiben. Da es aber an manchen Stellen schon einmal etwas wilder zugehen kann, lässt sich meist ein spontanes Bad im Fluss nicht vermeiden – bei angenehmen 21 Grad Wassertemperatur aber eine willkommene Abkühlung. Eine Tour kostet je nach Anbieter ab 15 Dollar (13 Euro) und beinhaltet Hin- und Rückfahrt-Shuttle und die Vermietung der Reifen. Der Comal River fließt zudem durch den Wasserpark Schlitterbahn, der nicht nur an das deutsche Erbe der Stadt erinnert, sondern Abenteuerlustigen die längste Tubing-Rutsche der Welt bietet: Ein Ritt auf der Raging River Tube Chute dauert etwa 45 Minuten und führt von einem Ende des Parks zum anderen. Ein Tagesticket ist für 55 Dollar (ca. 50 Euro) zu haben.

 

Drei, zwei, eins: Paddelt! Hopfenreiches Kajaking in San Antonio

Wer schon immer einmal eine Kajaktour mit Sightseeing und Bier verbinden wollte, ist bei der King William District Kayak Tour & Beer Tasting genau richtig. Wie der Name schon verrät, werden die Teilnehmer auf ihrer Fahrt auf dem San Antonio River nicht nur über die Besonderheiten des historisch interessanten King William District aufgeklärt, sondern beenden die Tour mit einer Bierverkostung in der Blue Star Brewery. Die Tour kostet 45 Dollar (etwa 40 Euro).  Familien und Anfänger hingegen paddeln bei geführten oder ungeführten Touren zwischen drei und knapp sieben Kilometern in Single- oder Tandemkajaks über den Fluss, während Wagemutige und Profis durch wildes Gewässer und auf sechs Kajakrutschen fahren können. Ein Ausflug auf dem Davis Lake im Espada Park bietet zudem faszinierende Einblicke in die heimische Flora und Fauna. Der Wasserspaß beginnt bei 48 Dollar (knapp 43 Euro).

 

Schöner Schein: Nächtliches Paddelerlebnis in Austin

Skylines bei Nacht? Immer ein Erlebnis. Skylines bei Nacht vom Kajak aus? Noch besser! Auch im Dunkeln hat Austin ein spezielles Sportprogramm zu bieten: Auf speziell ausgestatteten Stand-up-Paddleboards werden Paddler beim Glow Paddle zu einem nächtlichen Ausflug auf dem Lady Bird Lake eingeladen. Bunte Unterwasser-LEDs mit wechselnden Farben sorgen dabei nicht nur für Sichthilfe, sondern auch für den richtigen Beleuchtungseffekt. Mit einem Panoramablick auf die Skyline und den See können die Paddelabenteurer Austin somit auf spektakuläre Weise unter dem Sternenhimmel erkunden. Eine eineinhalbstündige Tour am Wochenende kostet 54 Dollar (ca. 48 Euro).

 

Wie im Märchen: Kanutouren auf dem Caddo-See

Im Osten von Texas liegt der 26.000 Hektar große Caddo Lake mit seinem weiten Netz an Flüssen, Teichen, Bächen und Buchten. Hier erfreuen sich nicht nur Angler und Naturforscher an der unberührten Natur, sondern auch all jene, die einen entspannten Bootsausflug auf dem flachen Gewässer unternehmen möchten. Per Kanu lässt sich die mystisch anmutende Landschaft mit ihren turmhohen Zypressen, den moosbewachsenen Bäumen sowie den sattgrünen Wasserpflanzen auf dem 80 Kilometer weiten Wasserwegenetz besonders gut entdecken. Während sich in Ufernähe oftmals Biber, Reiher und Wasserschildkröten zeigen, können mit etwas Glück auch Alligatoren beobachtet werden. Der Eintritt zum Caddo Lake State Park beträgt vier Dollar (etwa 3,50 Euro), Kanus können vor Ort gemietet gewerden.

 

Über Texas
Wilder Westen, Cowboys & Pioniergeist! Jeder kennt ihn, den Mythos von Texas. Mit seinen Sand-stränden am Golf von Mexiko, den mächtigen Tälern des Rio Grande, den Wüstenregionen und Sumpf-landschaften, den endlosen Prärien und trendigen Metropolen ist Texas jedoch weit mehr als das. Ur-sprünglichkeit trifft auf Moderne – Willkommen im „Lone Star State“! Direktflüge in den zweitgrößten Bundesstaat der Vereinigten Staaten werden ab Frankfurt und München mit Lufthansa, American Air-lines und United Airlines angeboten. Zudem verbindet Condor in den Sommermonaten die Städte Frankfurt und Austin. Weitere Informationen zu Texas auf www.traveltexas.de sowie auf www.face-book.com/TravelTexasDe.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.