Neue Perspektiven

Das Kärnten Convention Bureau beauftragt Lieb Management als Repräsentanz für MICE-Sales sowie PR-Aktivitäten in Deutschland

(lifePR) ( Klagenfurt/München, )
Das Kärnten Convention Bureau hat Lieb Management zu seiner neuen Repräsentanz ernannt. Die Münchener Tourismusspezialisten zeichnen ab sofort für deren MICE-Sales- und PR-Aktivitäten in Deutschland verantwortlich. Ziel ist es, das südlichste Bundesland Österreichs unter dem Motto „Change Your Perspective” als präferierte MICE-Destination zu positionieren.

Die Organisation Kärnten Convention wurde kürzlich neu strukturiert und in die Kärnten Werbung eingegliedert. Im Fokus der Neuausrichtung stand die Besinnung auf die Stärken von Kärnten. Als MICE-Destination verfügt das Bundesland nicht nur über eine Fülle an außerordentlichen Locations und Veranstaltungsbühnen, sondern geht auch inhaltlich auf alle Aspekte moderner Tagungs- und Kongressformate ein. So eröffnen sich Planern und Tagungsgästen vielfältige Angebote, die auch über die Landesgrenzen hinausgehen und Kärnten als „Marktplatz der Möglichkeiten“ in den Blickpunkt rücken.

Mit der neuen, klaren Botschaft „Change Your Perspective” spricht Kärnten potentielle Veranstaltungs-planer ebenso wie regionale Anbieter an und ermuntert dazu, die Sichtweise auf die Anforderung an eine zeitgemäße MICE-Destination zu ändern. Die Basis dafür stellen vier Säulen dar:

1. Tagen mit Weitblick. Fernblick inklusive: Kärnten besticht durch sein mildes Klima mit einer hohen Zahl an Sonnentagen, Lebensfreude sowie imposanten Landschaftsbildern. Mehr als 1.000 Seen und zahlreiche Berggipfel stellen eine eindrucksvolle Kulisse für Tagungen mit Perspektive und Weitblick dar und schaffen eine außergewöhnliche Inszenierung.

2. Grenzenlose Räume im Spannungsfeld von drei Ländern: Die geographische Lage Kärntens als „Tor zum Süden“ entfaltet bei Kongressen und Tagungen nicht nur einen unverwechselbaren Charme, sondern eröffnet neue Chancen. Drei Kulturkreise – Österreich, Italien und Slowenien – drei unterschiedliche Landschaften und verschiedenste spannende Erlebnisse zeichnen den Alpe-Adria-Raum aus und laden Tagungsgäste ein, Grenzen zu überschreiten sowie die Besonderheiten des Dreiländerecks zu erleben.

3. Die weltweit erste Slow Food Travel Destination: Slowfood ist mehr als eine Philosophie, es ist ein Lebensprinzip, dem die ehrliche Überzeugung zugrunde liegt, dass Essen ein wesentlicher Bestandteil des Lebens und der Lebensqualität darstellt. Ob im Tagungshotel, am Pausenbuffet des Seminars oder bei Aktivitäten wie Kochkursen und Betriebsführungen – zwischen Tagungsgast und Region wird eine Brücke gebaut und Verständnis für das Erhaltenswerte geschaffen. So liefert Kärnten eine Fülle an authentischen Incentive-Ideen mit nachhaltiger Wirkung.

4. Gemeinsam Verantwortung tragen und Nachhaltiges schaffen: Als überzeugter Lizenznehmer des Österreichischen Umweltzeichens berät Kärnten Convention alle Partner in der Durchführung von Veranstaltungen auf Grundlage der Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens. Aber nicht nur im ökologischen Bereich wurde weitergedacht, sondern auch im Hinblick auf den ökonomischen Aspekt. Durch die Kooperation mit Kärntner Sozialprojekten finden Veranstaltungsplaner über Kärnten Convention schnell sinnstiftende Projekte und unterstützenswerte Ideen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.