Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63145

Professor Wagner erneut als Spitzenforscher eingestuft

Lüneburg, (lifePR) - Prof. Dr. Joachim Wagner vom Institut für Volkswirtschaftslehre der Leuphana Universität Lüneburg belegt in einer jüngst veröffentlichten Studie zu den Publikationsleistungen aller etwa 1.200 Volkswirtschaftsprofessoren im deutschsprachigen Raum den 27. Platz in Deutschland. Damit gehört er zu den Spitzenforschern auf dem Gebiet der Volkswirtschaftslehre.

In der Studie, die von den Konstanzer Ökonomen Robert Hofmeister und Heinrich W. Ursprung im Auftrag des Vereins für Socialpolitik - der wissenschaftlichen Vereinigung der Volkswirte im deutschen Sprachraum - erstellt wurde, werden Umfang und Qualität der Publikationen von Hochschullehrern bewertet. Die jetzt veröffentlichte Einstufung bestätigt die hervorragende Platzierung von Joachim Wagner im Ranking der renommierten Wirtschaftszeitung Handelsblatt vom Oktober 2007. Bedenkt man, dass viele seiner besser platzierten Kollegen an reinen Forschungsinstituten arbeiten und daher nicht die zusätzliche Belastung eines Uni-Alltages mit Lehrveranstaltungen und Klausurkorrekturen bewältigen müssen, ist das Ergebnis besonders hoch zu bewerten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Start ins Studium: Hochschule Osnabrück begrüßt rund 3.400 Erstsemester

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Mit einer Begrüßungsfeier hat die Hochschule Osnabrück jetzt 2.700 Erstsemester in der OsnabrückHalle willkommen geheißen. Für über 700 weitere...

Die Botschaft der Wahl: Sorgt für neues gesellschaftliches Vertrauen

, Bildung & Karriere, St. Leonhards-Akademie gGmbH

Die Eröffnungs-Veranstaltung zum „Jahr des Vertrauens" am 6. November im Weltethos-Institut Tübingen packt die Aufgabe an. Wie kann es im Dialog...

Wenn kulturelle und religiöse Vielfalt zur Herausforderung wird

, Bildung & Karriere, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die kulturelle und religiöse Vielfalt nimmt in der sozialen Arbeit seit Jahren zu – bei den Mitarbeitenden und bei den Klienten. Diese Vielfalt...

Disclaimer