"Der Liebhaber meiner Frau": Komödie mit Suzanne von Borsody, Christian Kohlund und Walter Sittler

am Montag, 6. Januar 2020, um 20:15 Uhr im Ersten

(lifePR) ( Hamburg, )
Erst muss er aus Altersgründen sein geliebtes Bürgermeisteramt aufgeben, dann droht seine Ehe nach vierzig Jahren zu kippen – für Christian Kohlund bricht in „Der Liebhaber meiner Frau“ sein bisheriges Leben im Rekordtempo weg. Wenn er jetzt nicht das Ruder herumreißt, bleibt wenig übrig! Seinen siegesgewissen Rivalen spielt Walter Sittler, der die allzu lang vernachlässigte Ehefrau mit seinem romantischen Liebeswerben aufblühen lässt. Im Mittelpunkt der unterhaltsamen Komödie steht Suzanne von Borsody, die ihrem Mann den Rücken freigehalten hat und nun endlich wieder mehr vom Leben möchte. Doch auch ihr Plan gerät ins Wanken. Unter der Regie von Dirk Kummer nach einem Drehbuch von Uli Brée läuft das Darstellertrio zur Bestform auf.

In weiteren Rollen spielen Alice Dwyer, Elias Richard Siegmann, Alexander Weise, Rosa Enskat, Nele Hollinderbäumer und andere.

„Der Liebhaber meiner Frau“ ist eine Produktion der LETTERBOX FILMPRODUKTION (Produzentin Sabine Timmermann) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Die Redaktion lag bei Carolin Haasis und Sascha Schwingel (beide ARD Degeto).

Online first ist „Der Liebhaber meiner Frau“ ab Freitag, 3. Januar 2020, ab 21:45 Uhr in der ARD Mediathek zu sehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.