DOK Leipzig mit sensationellem Ergebnis

Rekordzahlen bei Zuschauern und Fachbesuchern

(lifePR) ( Leipzig, )
Mit einem neuen Besucherrekord ist die 56. Ausgabe des Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm zu Ende gegangen. 41.500 Zuschauer zählten die Organisatoren in der zurückliegenden Woche in den Leipziger Kinos und Spielstätten (Vorjahr: 37.600). Damit begrüßten die Organisatoren so viele Zuschauer wie nie zuvor in der Geschichte des 1955 gegründeten Festivals. Die Zahl der akkreditierten Fachbesucher steigerte sich ebenfalls um gut 10% und erreichte mit 1.705 (1.526 im Vorjahr) ein neues Allzeithoch. Insgesamt wurden 346 Filme aus 57 Ländern gezeigt.

"Wir blicken mit Freude und Dankbarkeit auf unsere bislang erfolgreichste Festivalausgabe zurück. Unsere Gäste zeigten sich von der hohen Qualität des Filmprogramms und der Branchenangebote begeistert und lobten die freundliche, familiäre Atmosphäre", so Festivaldirektor Claas Danielsen. "Dank eines größeren Kinosaals konnten wir bei den Zuschauern noch einmal zulegen. Da aber auch dieser Saal sehr oft ausverkauft war, haben wir so ziemlich das Maximum erreicht."

Erstmals wurden nahezu alle 346 Filme in den Kinosälen von Servern oder Festplatten digital vorgeführt. Auch das neue Ticket- und Einlasssystem bestand den Härtetest des Besucherandrangs und bot dank des Onlineverkaufs noch mehr Service.

Eine weitere Neuerung bildeten drei Filmvorführungen in der Jugendstrafvollzugsanstalt (JSA) Regis-Breitingen am Abschlusswochenende. "Unsere Aktion 'DOK im Knast' ist für all jene, die dabei sein konnten, zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden", resümiert Claas Danielsen. "Die meisten Gefangenen hatten solche Filme noch nie gesehen und zeigten sich begeistert."

Bei der feierlichen Abschlussveranstaltung am Samstagabend, 02.11.2013, wurden im Schauspiel Leipzig insgesamt 17 Preise im Gesamtwert von 69.500 Euro vergeben.

Das kommende 57. Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm wird vom 27.10. bis 02.11.2014 stattfinden.

Fotos und weitere Informationen zu den Preisträgern finden Sie unter www.dok-leipzig.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.