Leipfinger-Bader investiert 3,5 Millionen Euro in Schönlind

Unternehmen schafft 40 neue Arbeitsplätze und setzt weiter auf Forschung und Entwicklung

(lifePR) ( Vatersdorf, )
Bei der Jahresabschlussfeier der Leipfinger-Bader (LB) Ziegelwerke am Freitag in Vatersdorf hat Inhaber Thomas Bader eine positive Bilanz für das Jahr 2017 gezogen und für die kommenden Monate Investitionen in Höhe von rund 3,5 Millionen Euro in die Ziegelei Schönlind angekündigt. Dort soll unter anderem eine neue Setzanlage installiert werden. Außerdem ist die Optimierung des Brennofens geplant. „Damit stärken wir das Werk Schönlind in unserem Produktionsverbund weiter.“

„Wir haben ein erfolgreiches Jahr hinter uns“, sagte Bader. Mit dem Bau einer neuen Schleif- und Entladeanlage in diesem Jahr konnte die Produktion von Mauerziegeln gesteigert werden. Außerdem entwickelt sich die Herstellung von Deckenrandschalen sehr positiv. Das Unternehmen hat im vergangenen Geschäftsjahr 40 neue Stellen geschaffen. Insgesamt sind nun knapp 200 Menschen an den drei Standorten Schönlind, Vatersdorf bei Landshut und Puttenhausen bei Mainburg beschäftigt.

Im kommenden Jahr soll die Produktionsleistung des Standorts mit der neuen Setzanlage und ersten Schritten zur Optimierung des Brennofens nochmals erhöht werden. Zudem sind verschiedene Infrastrukturprojekte wie weitere Gebäudemaßnahmen und der Umbau der Einfahrt des Rohstofflagers geplant.

Eines der wichtigsten Projekte im neuen Jahr wird laut Bader der Bau einer Recyclinganlage für Ziegel in Puttenhausen sein. „Damit bieten wir künftig als erstes Unternehmen der Branche das Komplettrecycling des Baustoffs Ziegel und einen vollständig geschlossenen und naturschonenden Rohstoffkreislauf an.“ So ist es zum Beispiel möglich, Ziegel und Dämmstoff voneinander zu trennen und anschließend wiederzuverwerten.

Darüber hinaus plant Leipfinger-Bader, die Digitalisierung der Logistik und die automatische Fertigung von Wandelementen voranzutreiben. Aktuell laufen bei LB rund 14 Projekte rund um Forschung und Entwicklung für neue Produkte, Verfahren, Systemlösungen und Anwendungsgebiete von Ziegeln. „Unser Markenzeichen ist unsere Innovationskraft. Darauf setzen wir auch in Zukunft“, sagte Bader. Um das alles umsetzen zu können, erweitert er zum 1. Januar die LB-Spitze. Künftig wird Thomas Batz als Mitglied der Geschäftsleitung die Vertriebs- und Unternehmensentwicklung verantworten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.