Psychologie des Terrorismus

(lifePR) ( Trier, )
Welche Entwicklung haben Terroristen durchlaufen? Was empfinden und wie verhalten sich überlebende Opfer von terroristischen Geiselnahmen und Anschlägen? Wie reagiert die Bevölkerung auf die terroristische Bedrohung?

(zpid) Die psychologische Fachdatenbank PSYNDEX enthält theoretische und empirische Beiträge zu psychologischen Prozessen und Mechanismen des Terrorismus. Gegenstand psychologischer Forschung zum Terrorismus sind Motive und Verhaltensweisen der Täter, Empfindungen und Traumata der Opfer sowie die psychologischen Auswirkungen terroristischer Bedrohungsszenarien auf die Allgemeinbevölkerung.

Einen Überblick über die Vielfalt der Arbeiten und Autoren, die sich aus psychologischer Sicht mit dem Thema Terrorismus auseinandersetzen, vermittelt Ihnen der folgende Auszug aus der Psychologie-Datenbank PSYNDEX, der kostenlos vom Psychologie-Portal des ZPID heruntergeladen werden kann:

- Datenbankauszug "Psychologie des Terrorismus - Theoretische und empirische Studien" (PDF)
http://zpid.de/pub/info/zpid_news_Psychologie-Terrorismus.pdf
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.