Dienstag, 22. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 474496

Renovierungsboom in Bayern

Rund 60.000 Wohneinheiten mit KfW-Mitteln modernisiert

München, (lifePR) - Die Bereitschaft von Eigenheimbesitzern in Bayern, Häuser und Wohnungen energetisch oder altersgerecht zu modernisieren, hat deutlich zugenommen. Im Jahr 2013 hat die bundeseigene Förderbank KfW die Sanierung von rund 57.000 Wohneinheiten im Freistaat mit ihren Energieeffizienz-Programmen unterstützt, wie die LBS Bayern mitteilt. Dies waren 23 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Bei den altersgerechten Umbauten wurden rund 3100 Wohneinheiten gefördert. Hier hat sich die Zahl gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Insgesamt wurden so rund 60.000 Wohneinheiten mit Hilfe von KfW-Mitteln umgebaut.

Die KfW bietet sowohl zinsgünstige Kredite als auch Zuschüsse für energetische Modernisierungen an. KfW-Darlehen lassen sich seit 2011 mit einem Bausparvertrag kombinieren. Der Vorteil davon ist, dass über die gesamte Finanzierungszeit ein günstiges Zinsniveau festgeschrieben werden kann, erklärt die Bayerische Landesbausparkasse. Bei Einzelmaßnahmen, zum Beispiel dem Austausch der Fenster, übernimmt der Staat bis zu zehn Prozent der Kosten, maximal 5000 Euro. Für eine umfassende Modernisierung, mit der ein sogenannter KfW-Effizienzhaus-Standard erreicht wird, sind maximal 18.750 Euro Zuschuss möglich. Für KfW-Angebote gilt das Hausbank-Prinzip. Sie sind unter anderem über die Sparkassen in Bayern erhältlich.

LBS Bayerische Landesbausparkasse Anstalt der Bayerischen Landesbank

Die LBS Bayern ist mit 1,6 Millionen Kunden die führende Bausparkasse im Freistaat. Im Verbund mit den Sparkassen ist das Unternehmen seit mehr als 80 Jahren ein bewährter Partner für Erwerber und Besitzer von Wohnimmobilien. Mit ihrer Expertise trägt die LBS Bayern wesentlich zu einer verlässlichen und krisenfesten Altersvorsorge der Menschen im Freistaat bei. Im Jahr 2013 vermittelte sie über 230.000 neue Bausparverträge mit einer Bausparsumme von 8,1 Milliarden Euro. Zum Jahresende 2013 befanden sich 2,1 Millionen Bausparverträge mit einer Bausparsumme von 60 Milliarden Euro im Bestand. Als öffentlich-rechtliches Unternehmen sieht sich die LBS Bayern auch bürgerschaftlichem Engagement verpflichtet und fördert Projekte in ganz Bayern - insbesondere für Kinder. Unter anderem ist sie langjähriger Partner der Benefizaktion "Sternstunden" und unterstützt die Verkehrssicherheitsaktion "Könner durch Erfahrung", den Schülerwettbewerb "Crossmedia", das Projekt "Kleine Entdecker" zur Förderung technisch-naturwissenschaftlicher Themen in Kindergärten sowie die Initiative "Gib Rassismus keine Chance". Weitere Informationen im Internet unter www.lbs-bayern.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DRK Eschborn-Niederhöchstadt kann auch in Zukunft schnell helfen

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Der Mannschaftstransport­wagen des DRK in Eschborn-Niederhöchstadt war in die Jahre gekommen. Alleine konnte der Ortsverein die Neuanschaffung...

Kryptowährungen und die damit zusammenhängenden aufsichtsrechtlichen Fragen – Mining genehmigungspflichtig?

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Bundesaufsicht für Finanzdienstleistung­en in Deutschland (BaFin) sieht im Handel und dem Schürfen (Mining) von Cryptocurrencies ein erlaubnispflichtiges...

uniVersa als fairster Maklerversicherer 2017 ausgezeichnet

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Das Analysehaus ServiceValue hat für Focus Money und Focus-Money-Versicherungsprofi erstmals die Fairness von 49 Maklerversicherern über fünf...

Disclaimer