Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 74010

LBS-Bausparen ab sofort Riester-gefördert

Finanzaufsicht genehmigt LBS-Tarife und Sofortkreditangebot Mehrere zehntausend Euro für die eigenen vier Wände möglich

München, (lifePR) - Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat die Riester-Produkte der LBS Bayern zertifiziert. Sie haben grundsätzlich die gleichen Merkmale (Guthaben- und Darlehenszins, Mindestansparung etc.) wie die bisher angebotenen Produkte und wurden lediglich auf die Riester-Zertifizierungskriterien ausgerichtet (wie zum Beispiel die Verteilung der Abschlussgebühr auf fünf Jahre). Das bedeutet: Der Traum vom eigenen Haus oder der eigenen Wohnung wird ab sofort über die Riester-Rente gefördert. Die bekannten LBS-Bausparver träge gibt es künftig auch mit Riester-Zulagen und -Steuervorteilen.

Diese staatliche Unterstützung können die bayerischen Sparkassen ihren Kunden in Zusammenarbeit mit der LBS auch für Sofortfinanzierungen von selbst genutztem Wohneigentum zugänglich machen. "Mit dem Bausparvertrag kann man die neue Förderung optimal nutzen", sagt LBS-Geschäftsleitungssprecher Dr. Franz Wirnhier. Er sei das einzige Produkt, mit dem man das Sparen für die eigenen vier Wände und die Finanzierung ihres Erwerbs Riester-gefördert kombinieren kann. Ende Juli hatte die LBS Bayern bereits Bausparverträge mit Riester-Option eingeführt. Über 3.000 Kunden haben dieses Angebot wahrgenommen. Ihre Verträge werden nun kostenfrei auf die zertifizierten Tarife umgestellt.

Jeder Sparer, der noch in diesem Jahr vier Prozent seines Brutto-Vorjahreseinkommens abzüglich der ihm zustehenden Riester-Prämien auf einen geförderten LBS-Bausparvertrag einzahlt, erhält schon für 2008 die vollen Zulagen. Gefördert werden Spar- und Tilgungsleistungen bis zu einem Maximalbetrag von jährlich 2.100 Euro (abzüglich der Zulagen). Jeder Förderberechtigte bekommt eine Grundzulage von 154 Euro im Jahr. Zusätzlich erhält er jährlich 185 Euro je Kind. Ist ein Kind 2008 oder später geboren, erhöht sich dieser Betrag auf 300 Euro. Darüber hinaus kann man die Altersvorsorgebeiträge von der Steuer absetzen. Für Bausparer, die zu Beginn des Beitragsjahres das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, gibt es einen einmaligen Einsteigerbonus in Höhe von 200 Euro. Die Förderung ist nicht an Einkommensgrenzen gebunden. Alle Arbeitnehmer und eine Reihe weiterer Berufsgruppen können die Vorteile in Anspruch nehmen, egal wie viel sie verdienen.

Die Chance aufs Eigenheim

Geregelt ist das alles im Eigenheimrentengesetz, das Bundestag und Bundesrat im Juli verabschiedet haben. Die Fördermechanismen führen zu mehr Eigenkapital, weniger Kreditbedarf und weniger Tilgungsaufwand. Die Vorteile, die sich daraus ergeben, können sich auf mehrere zehntausend Euro summieren. Wer sie nutzt (je früher desto besser), kommt noch schneller und sicherer in die eigenen vier Wände, die einzige Altersvorsorge, die man sofort genießen kann. Für viele Bürger, die sich den Sprung über die Schwelle ins Wohneigentum bisher finanziell nicht zutrauten, können die neuen Fördermöglichkeiten der entscheidende Impuls sein, den Schritt zu wagen.

Ein Beispiel: Ein 35-jähriger Arbeitnehmer verdient 30.000 Euro brutto im Jahr, seine gleichaltrige Frau 15.000 Euro. Die beiden haben zwei Kinder (2001 und 2003 geboren, jeweils bis zum 18. Lebensjahr förderberechtigt). Ihre Traumimmobilie kostet 250.000 Euro. Das erforderliche Darlehen über 200.000 Euro (Zins: 4,5 % p. a.) hat eine Laufzeit von 25 Jahren. Bei der Verwirklichung ihres Traums kann die Familie mit 11.586,00 Euro Riester- Zulagen rechnen. Dazu kommen 15.441,00 Euro an ersparten Steuern durch Sonderausgabenabzug (bei 2 % Gehaltssteigerung p. a. und einem durchschnittlichen Steuersatz von 29,3 %). Durch die Riester-Förderung reduzieren sich außerdem die Darlehenszinsen um 14.930,26 Euro. Unterm Strich belaufen sich die Fördervorteile bis zum Rentenbeginn auf 41.957,26 Euro!

Eigenheim-Renten-Rechner: So viel bringt die neue Förderung

Weitere Beispielrechnungen, die unterschiedliche persönliche Voraussetzungen (wie Einkommen und Alter) individuell berücksichtigen, bietet die LBS im Internet unter www.eigenheim-renten-rechner.de. Dieses Simulationsprogramm haben die Landesbausparkassen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Vorsorge und Finanzplanung in Altenstadt in der Oberpfalz entwickelt, um die Vorteile der neuen Förderung griffig auf den Punkt zu bringen. Es erklärt außerdem in wenigen Schritten, wie die ersparte Miete das verfügbare Haushaltseinkommen erhöht, und zwar für über 12.000 Standorte in Deutschland. Schließlich quantifiziert der Rechner die nachge lagerte Besteuerung im Ruhestand. Das Ergebnis: Die Riester-Steuer bezahlt man mit einem Bruchteil seiner Eigenheimrente, also der ersparten Miete im Alter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

U3 für den Emys-Nachwuchs im SEA LIFE Speyer

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Das Zuchtprojekt des SEA LIFE Speyer und des NABU Rheinland-Pfalz, um Europäische Sumpfschildkröten (Emys) nachzuzüchten verzeichnet beeindruckende...

Wie wollen wir Familie leben?

, Familie & Kind, SCM Bundes-Verlag gGmbH

Nachdem im Herbst 1992 die erste Ausgabe des Magazins Family erschien, veröffentlicht das Familienmagazin nun zum 25-jährigen Jubiläum eine eigene...

Bessere Unterstützung für pflegende Kinder und Jugendliche

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bei ihrem Besuch in der Fachstelle für pflegende Angehörige der Diakonie Berlin-Stadtmitte e.V. informierte sich Familienministe­rin Dr. Katarina...

Disclaimer