Montag, 25. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 380129

2,5 Milliarden Euro für Wohneigentum in Bayern

Höchste Zuteilungssumme der LBS im Freistaat seit 1998 / Zuteilungen 2012

München, (lifePR) - 79.922 Bausparverträge hat die LBS Bayern im Jahr 2012 zugeteilt. Die Bausparsumme dieser Verträge lag bei 2,5 Milliarden Euro, die in den Bau, den Kauf oder die Renovierung von Wohneigentum in Bayern investiert werden. Während die Zahl der zugeteilten Verträge gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent sank, stieg die Summe um 6,6 Prozent und erreichte den höchsten Wert seit dem Jahr 1998. Während damals die durchschnittliche Bausparsumme pro zugeteiltem Vertrag bei 16.584 Euro lag, betrug dieser Wert im vergangenen Jahr 31.194 Euro (+ 9,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr). In der deutlich gestiegenen Summe pro zugeteiltem Vertrag spiegelt sich wider, dass viele Bausparverträge bereits beim Abschluss mit konkreten Finanzierungsvorhaben verbunden sind und das Bausparen im Rahmen von Immobilienfinanzierungen eine zunehmende Bedeutung einnimmt. Einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest zufolge nutzt fast jeder zweite Bayer (46 Prozent), der auf einen Wohneigentumserwerb hin spart, einen Bausparvertrag dafür, so die Landesbausparkasse.

LBS Bayerische Landesbausparkasse Anstalt der Bayerischen Landesbank

Die LBS Bayern ist mit fast 1,6 Millionen Kunden und einem Marktanteil von rund 40 Prozent beim Neugeschäft die führende Bausparkasse im Freistaat. Im Verbund mit den Sparkassen ist das Unternehmen seit mehr als 80 Jahren ein bewährter Partner für Erwerber und Besitzer von Wohnimmobilien. Mit ihrer Expertise trägt die LBS Bayern wesentlich zu einer verlässlichen und krisenfesten Altersvorsorge der Menschen im Freistaat bei. Im Jahr 2012 vermittelte sie rund 270.000 neue Bausparverträge mit einer Bausparsumme von 8,4 Milliarden Euro. Zum Jahresende 2012 befanden sich 2,1 Millionen Bausparverträge mit einer Bausparsumme von 59 Milliarden Euro im Bestand. Weitere Informationen im Internet unter HUwww.lbs-bayern.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz geht nicht weit genug: Die DG-Gruppe bietet messbar mehr zur Bekämpfung der Altersarmut

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

„Mit uns reden Unternehmen gern.“ Das ist das Resümee jahrzehntelanger Beratungstätigkeit von Josef Bader, Vorstand der DG-Gruppe. Die Deutsche...

Inflationsausgleich für Bestandskunden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Wer bei der uniVersa ein Pflegetagegeld, ein Krankenhaus- und Kurtagegeld sowie eine Beitragsentlastungsk­omponente abgeschlossen hat, erhält...

Gerichtlicher Erfolg für Opalenburg - Anlegerin

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Mit Urteil vom 03.05.2018 (nicht rechtskräftig), hat das Landgericht München I entschieden, dass die Beteiligung einer von CLLB Rechtsanwälte...

Disclaimer