Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134687

Marie-Jeanne Derouin übernimmt Leitung des neugegründeten Bereiches "Corporate Business Development" bei Langenscheidt

Langenscheidt Fachverlag wird in die Redaktion Wörterbücher integriert

München, (lifePR) - Marie-Jeanne Derouin, seit 1996 Geschäftsführerin beim Langenscheidt Fachverlag in München (davor von 1991-1996 in selber Funktion bei Hatier in Berlin) übernimmt ab 2010 die Leitung des neu gegründeten Bereichs "Corporate Business Development" in der Langenscheidt KG. In dieser Funktion wird sie das Produkt- und Dienstleistungsportfolio der Langenscheidt-Gruppe verstärkt im Umfeld von Behörden, Institutionen und Verbänden bekannt machen. Das nötige Know-how bringt die in Frankreich geborene Linguistin neben ihrer langjährigen Tätigkeit für das Fachwörterbuchprogramm vor allem durch ihre zahlreichen Engagements und Ämter mit: Seit 2006 ist sie unter anderem Vorsitzende des DIN-Normungsausschuss-Terminologie-Beirates (NAT-Beirat). Zuletzt wurde sie 2008 zur Präsidentin der deutschen Sektion französischer Außenhandelsräte "Conseillers du commerce extérieur de la France" (CCE) gewählt. Seit 1991 ist sie in diesem weltweiten Verband französischer Führungskräfte im Ausland aktiv.

"Mit Frau Derouin konnten wir eine erfahrene und exzellent vernetzte Leitung für dieses neue Aufgabenfeld in unserem Haus gewinnen. Wir sind überzeugt, dadurch einen großen und interessanten Kundenkreis adäquat und systematisch betreuen zu können", so Langenscheidt Verlagsleiter Rolf Müller, an den Derouin berichtet.

Dr. Vincent Docherty, langjähriger Leiter der Redaktion Wörterbücher, wird sich neben den klassischen Wörterbüchern künftig zusätzlich um die Fachwortschätze des Hauses Langenscheidt kümmern: Durch die Zusammenlegung der beiden Redaktionen ist man von Synergieeffekten bei der Erstellung von Wörterbuchsubstanzen überzeugt. Im Langenscheidt Fachverlag veröffentlichen rund 80 Stammautoren - darunter bekannte Namen wie Peter A. Schmitt, Peter-Klaus Budig, Uli Gelbrich oder Ludwig Merz - und ein fachspezifischer Beraterkreis liefert das Know-how, das in die Bücher, CD-ROMs und Online-Abos einfließt. Außerdem wurde das Programm ständig den aktuellen Marktbedürfnissen entsprechend erweitert und es wurden neue Autoren für Fachgebiete akquiriert, die bisher nicht im Programm vertreten waren, wie z. B. für die Themen Fußball, Gastronomie, Tourismus und Recht. Der Langenscheidt Fachverlag führt das umfangreichste zwei- und mehrsprachige Fachwörterbuchprogramm in Deutschland. 2009 sind zudem die ersten Print-on-Demand-Titel erschienen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Management und Rechtsstrukturen": Berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul an der Hochschule Bremen ab November

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie können Verträge an wechselnde Geschäftsanforderung­en angepasst werden? Für wen ist eine Mini-GmbH eine empfehlenswerte Unternehmensform?...

Agentur für Arbeit Hamm begrüßt die neuen Nachwuchskräfte

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Anfang September haben elf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Hamm begonnen. Fünf von ihnen streben im Rahmen...

Staatssekretär vom Bundesbauministerium zu Besuch an der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. September 2017 besucht Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Fachhochschule...

Disclaimer