Zwischenfrucht- und Maistag

(lifePR) ( Münster, )
Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen wird in diesem Jahr erneut die verschiedenen Zwischenfruchtversuche der landwirtschaftlichen Praxis präsentieren und auch die Maisversuche vorstellen. Der Zwischenfrucht- und Maistag findet statt am Mittwoch, 24. September, von 13.30 bis 17 Uhr auf den Versuchsfeldern in 47546 Kalkar-Neulouisendorf, Hochstraße 39.

Der Zwischenfruchtanbau ist eine Form des Feldfutterbaus und dient der Fut­tererzeugung für Rinder und der Gründüngung. Wichtige Pflanzenarten sind zum Beispiel Winterrübsen, Grünroggen, Weidelgras, Ölrettich, Senf oder Stoppelrüben.

Im Einführungsreferat geht es um das von EU verordnete Greening, bei dem die Landwirte gezielt bestimmte Zwischenfrüchte anbauen sollen. Die Führungen über das Zwischenfruchtfeld behandeln die Themen Boden- und Wasserschutz, Biodiversität sowie Bio­masseproduktion mit Zwischenfrüchten. Anschließend findet die Führung durch die Maisversuche zu den Sortenprüfungen und Unterfußdüngung statt. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.riswick.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.