lifePR
Pressemitteilung BoxID: 611609 (Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen)
  • Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
  • Nevinghoff 40
  • 48147 Münster
  • https://www.landwirtschaftskammer.de
  • Ansprechpartner
  • Bernhard Rüb
  • +49 (228) 7031113

Mitarbeitern für Einsatz und Engagement gedankt

(lifePR) (Münster, ) Für insgesamt 1 450 Jahre im öffentlichen Dienst sind jetzt 52 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen im Freilichtmuseum in Hagen von Kammerpräsident Johannes Frizen und Kammerdirektor Dr. Martin Berges geehrt worden. 42 Bedienstete erhielten für ihre 25-jährige Dienstzeit und 10 Mitarbeiter für ihre 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst Urkunden.
 
In einem Grußwort dankte Präsident Johannes Frizen im Namen des Ehrenamtes den Jubilaren für ihre geleistete Arbeit. "Mit Blick für die Zukunft bitte ich Sie, sich die in der Vergangenheit gezeigte Einsatzbereitschaft für die Landwirtschaft und den Gartenbau auch weiterhin zu bewahren", sagte Frizen. Auch dann werde es von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abhängen, wie die Landwirtschaftskammer die Anforderungen, die an sie gestellt werden, meistern könne. Der Präsident fuhr weiter fort, dass die Aufgaben, die vor der Landwirtschaftskammer liegen, zu lösen seien und dass die Kammer deshalb auch die eigene Leistung den Landwirten und Gärtnern in gewohnter Qualität anbieten könne.
 
Kammerdirektor Dr. Martin Berges dankte in seiner Ansprache den Jubilaren dafür, dass sie sich lange Jahre in den Dienst der Landwirtschaftskammer gestellt und damit vor allem für das Wohl der nordrhein-westfälischen Landwirte sowie Gärtner eingesetzt hätten: "Jeder einzelne von Ihnen hat auf seine Art und Weise dazu beigetragen, dass die Landwirtschaftskammer so gut dasteht, weil sie es mit Ihrer Hilfe immer wieder verstanden hat, sich auf Veränderungen einzustellen." Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollten sich ihre bewundernswerte Haltung bewahren, offen und neugierig bleiben für das, was beruflich auf sie zukomme. "Sie tragen so auch weiterhin zum Fortbestand der landwirtschaftlichen Selbstverwaltung bei", sagte Dr. Berges.

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen