Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685810

Invasion der Stutenkerle

LVR-Sprachwissenschaftler sammeln Daten zum Sprachwandel

Köln, (lifePR) - „Weckmänner“ – so heißen in weiten Teilen des Rheinlands jene süßen Männchen, die, meistens Pfeife rauchend, in den letzten Wochen des Jahres auf den Plan treten, um Kindern – und nicht nur ihnen – eine Freude zu bereiten. Doch in dieser Vorweihnachtssaison ist vielerorts eine Invasion von „Stutenkerlen“ zu beobachten, während die „Weckmänner“ ausbleiben. Was geschieht da?

„Stutenkerl“ ist die westfälische Bezeichnung des „Weckmanns“. Westfälische Bäcker nennen ihre einschlägigen Produkte also „Stutenkerle“, denn unter diesem Namen sind sie ihren Kundinnen und Kunden ja auch bekannt. Nun haben in den letzten Jahren Bäckereien aus Westfalen auch im Rheinland Fuß gefasst. Und ohne rheinisch-westfälische „Übersetzungsprogramme“ zu bemühen, verkaufen sie ihre „Stutenkerle“ jetzt auch im Rheinland. „Für den Sprachforscher eine ungemein spannende Situation“, so Dr. Georg Cornelissen vom LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte in Bonn: „So dicht am (möglichen) Sprachwandel sind wir selten!“

Im 20. Jahrhundert hat der „Weckmann“ im Rheinland viele alte mundartliche Bezeichnungen verdrängt: den „Kloskerl“ (Nikolauskerl), den „Puhmann“ (Buhmann), den „Märtesmann“ (Martinsmann) oder den „Hierzemann“ (Hirschmann). Und nun? Bekommen die Kinder im Rheinland in diesem Jahr vielleicht einen „Stutenkerl“ vom Nikolaus? „Den ‚Pumpernickel‘ haben wir ja auch übernommen“, so Cornelissen. Und der „Nickel“ im „Pumpernickel“ ist bekanntlich ebenfalls der Nikolaus.

Landschaftsverband Rheinland

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,6 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. "Qualität für Menschen" ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ein Populist vor dem Herrn

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

Premiere am 23. Juni 2018, 19.30 Uhr, Großes Haus Tartuffe Komödie von Molière Bühnenfassung von Sigrid Behrens Regie: Klaus Kusenberg Bühnenbild­:...

Saisonabschluss: Chefdirigent Michael Sanderling mit Schostakowitsch und Mozart

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Mit Dmitri Schostakowitschs Sinfonie Nr. 11 "Das Jahr 1905" und dem letzten Klavierkonzert Wolfgang Amadeus Mozarts beschließt die Dresdner Philharmonie...

„Unterwegs in Irlands wildem Westen“ - Kalender mit Aquarellen von Helga Kaffke bei EDITION digital

, Kunst & Kultur, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Einen künstlerischen Hochgenuss verspricht der soeben bei der EDITION digital veröffentlichte Kalender „Unterwegs in Irlands wildem Westen -...

Disclaimer