Zahlreiche Auszeichnungen bei der Dienstversammlung Brand- und Katastrophenschutz in Heuchelheim überreicht

(lifePR) ( Landau, )
Landrat Dietmar Seefeldt, Kreisbeigeordneter Kurt Wagenführer und Kreisfeuerwehrinspekteur Jens Thiele haben im Rahmen der jährlichen Dienstversammlung im Brand- und Katastrophenschutz des Landkreises vergangenen Freitag rund 50 Feuerwehrangehörige aus dem Landkreis Südliche Weinstraße für ihr langjähriges oder besonderes Engagement in der Festhalle in Heuchelheim geehrt. Landrat Dietmar Seefeldt sprach den Geehrten seinen Dank und seine Anerkennung für ihren stetigen Einsatz aus.

 „Die Freiwilligen Feuerwehren leben von der Einsatzbereitschaft und dem großen ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder. Wir freuen uns, viele Persönlichkeiten der Feuerwehrfamilie auszeichnen und würdigen zu dürfen. Sie sind hervorragende Vorbilder für die jüngeren Generationen; die Bürgerinnen und Bürger, die Dorfgemeinschaften und der Landkreis haben ihnen viel zu danken“, betonten Landrat Dietmar Seefeldt und Kreisbeigeordneter Kurt Wagenführer.  

Für 45-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr erhielten Stefan Eichhorn (Kirrweiler), Reinhold Heim (Annweiler), Norbert Knobloch (Herxheim), Bernd Renner (Böbingen), Gerhard Seibel (Oberotterbach) und Oliver Siebert (Offenbach)  das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen Plus.

Das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige Tätigkeit bei der Feuerwehr bekamen aus der Verbandsgemeinde Annweiler

Peter Fischer (Waldhambach) Peter Armin Hafner (Gossersweiler-Stein), Dietmar Heim (Annweiler), Alexander Kühn (Eußerthal), Werner Mandery (Waldhambach), Uwe Sarter (Gossersweiler-Stein), Michael Schempp (Annweiler) und Markus Schrauder (Albersweiler) überreicht.

Aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Bad Bergzabern wurden Gerd Bendel (Klingenmünster), Dieter Blanck (Klingenmünster), Jan Fischer (Gleiszellen-Gleishorbach), Volker Hechler (Barbelroth), Jens Herrmann (Niederhorbach) und Michael Montillon (Barbelroth) ausgezeichnet.

Für ihre langjährige Tätigkeit in der VG Edenkoben erhielten Peter Drehschmitt (Edenkoben), Frank Grünagel (Edenkoben), Thomas Hertel (Gleisweiler), Jürgen Pfaffmann (Böbingen) und Reinhold Wenz (Edenkoben) das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen.

Aus der Verbandsgemeinde Herxheim  bekamen Frank Kaiser (Rohrbach) und Hans Rudi Kuntz (Herxheim-Hayna) das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen überreicht.

Von der Verbandsgemeinde Landau-Land erhielt Gunter Stübinger (Leisweiler) die Ehrung.

Aus der Verbandsgemeinde Maikammer wurden Peter Breitner (Maikammer), Bernhard Sell (Maikammer) Erich Sell (Maikammer) und Thomas Zöller (Kirrweiler) ausgezeichnet.

Aus dem Bereich der Verbandsgemeinde Offenbach bekamen Stefan Dächert (Bornheim), Christian Frey (Essingen) und Markus Kleiner (Essingen) das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen überreicht.

Für ihr außergewöhnliches Engagement, über die dienstlichen Tätigkeiten als Referatsleiterin Brand- und Katastrophenschutz sowie zuständige Abteilungsleiterin hinaus, erhielt Heidi Vonderlinn das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen. Vonderlinn hat 14 Jahre lang haben das Referat Brand- und Katastrophenschutz geleitet und sich für die Feuerwehren und Hilfsorganisationen stark gemacht.

Für langjährige Tätigkeit als Zugführung des Löschzug Wasser des Landkreises Südliche Weinstraße wurden Michael Gensheimer, Christian Hellmann und Andreas Schwaab im Rahmen ihrer Entpflichtung als Zugführung gleichzeitig mit dem Silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande ausgezeichnet. Alle drei sind im Januar 2020 nicht zur Wiederwahl angetreten.

Im Zuge der Neuwahlen der Zugführung wurde der „Löschzug Wasser“ in den „Katastrophenschutzzug Südliche Weinstraße“ umbenannt und sein Aufgabenspektrum überarbeitet und erweitert. Als neue stellvertretende Zugführung wurden am vergangenen Freitag Christian Guth, Tobias Schmidt und Jens Wingerter ernannt.

Außerdem wurden Frederic Schneider (VG Edenkoben) als Kreisausbilder und Nadine Germann (RHOT VII) als Rettungshundeführerin ernannt. Sebastian Dradrach (VG Herxheim) wurde als Gruppenführer der Facheinheit Information und Kommunikation bestellt.

Aufgrund der steigenden Anzahl an Mobilen Rettern im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau werden immer mehr Mentoren benötigt. Hier wurden Olliver Bartelt und Michael Kehrwald ernannt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.