Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 675666

Für Wanderfreunde & Co: Leckere Herbstschmankerl zum Regenerieren

Der Expertentipp im Oktober - Die Experten der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft klären jeden Monat Fragen rund um die Milch / Hans Schmaus, Milch- und Käseexperte der LVBM, zur Frage

München, (lifePR) - Wandern, Radl’n, Joggen, Nordic Walking – der goldene Oktober lockt noch mal alle Sportfreunde hinaus in die buntgefärbte Natur.

Was viele dabei nicht wissen ist: Schnell wieder fit wird man nach jeder sportlichen Betätigung mit einem Glas Milch (500 ml). Das darin enthaltene Eiweiß hilft die Proteinsynthese in den Muskeln zu stimulieren und dadurch die Reparaturprozesse in den Muskeln zu optimieren. Deutlich höhere Eiweißmengen bringen übrigens keine zusätzlichen Effekte auf die Proteinsynthese. Der Eiweißüberschuss wird dann als zusätzliche Energiequelle vom Körper genutzt.

Wer keine Milch mag, und nach dem Sport zudem Appetit hat, dem empfehle ich stattdessen folgende eiweißreiche Schmankerl’n. Der Eiweißanteil der bei der Zubereitung dafür verwendeten Milchprodukte hilft ebenso beim Kräftesammeln und Regenerieren:

Flammkuchen mit Wurzelgemüse und Limburger:

http://www.milchland-bayern.de/genusswelt/rezepte/rezeptdetailansicht/kategorie/saison/unterkategorie/herbstwinter/rezept/flammkuchen-mitwurzelgemuese-und-limburger/    

Gebackene Emmentaler-Herzen an Salat, Kürbis und Rosenkohl: 

http://www.milchland-bayern.de/genusswelt/rezepte/rezeptdetailansicht/kategorie/saison/unterkategorie/herbstwinter/rezept/gebackene-emmentalerherzen-an-salat-kuerbis-und-rosenkohl/ 

Gedünstete Rinderschulter mit Apfelspalten:

http://www.milchland-bayern.de/genusswelt/rezepte/rezeptdetailansicht/kategorie/saison/unterkategorie/herbstwinter/rezept/geduenstete-rinderschultermit-apfelspalten/ 

Gefüllte Kalbsbrust mit Artischocken:

http://www.milchland-bayern.de/genusswelt/rezepte/rezeptdetailansicht/kategorie/saison/unterkategorie/herbstwinter/rezept/gefuellte-kalbsbrust-mitartischocken/  

 

Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft e. V.

Seit 1956 setzt sich die LVBM für Qualität, Genuss und Erfolg der heimischen Milchprodukte ein und bietet ihren Mitgliedern - Verbänden von Erzeugern, verarbeitenden Betrieben, Handel und Verbrauchern - ein Dach für gemeinsamen Austausch. Sie bündelt die Interessen der Organisationen, die in der bayerischen Milchwirtschaft tätig sind, fördert den Absatz von Milcherzeugnissen, informiert Verbraucher und Multiplikatoren über Produkte, Rezepte und aktuelle Fragen der Ernährung. Den Vorsitz der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft hat seit Januar 2014 Günther Felßner inne. Dr. Maria Linderer ist Geschäftsführerin des Verbandes mit Sitz im "Haus der Milch" in München.

Die Milchwirtschaft ist ein wichtiger Faktor für die Wirtschaft im Freistaat: circa 8,8 Mio. Tonnen Milch wurden 2016 an 81 Molkereien und Betriebsstätten angeliefert sowie verarbeitet. Über 30.000 milcherzeugende Betriebe existieren in Bayern.*

Mehr Informationen unter www.milchland-bayern.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neue Vielfalt, gleicher voller Geschmack - aber weniger Zucker

, Essen & Trinken, HARIBO GmbH & Co. KG

HARIBO bringt noch mehr Abwechslung ins Süßwarenregal und überrascht alle Naschfans mit drei aufregenden, neuen Produkten: HARIBO Fruitilicious,...

eat! berlin bringt die Hauptstadt zum Kochen

, Essen & Trinken, eat berlin GmbH

Vom 23.02. bis zum 4.3.2018 erlebt die Hauptstadt ein kulinarisches Feuerwerk. An zehn eat! berlin Festivaltagen werden bei rund 50 Veranstaltungen...

„Bayerisches Bier“ aus Brasilien

, Essen & Trinken, NewsWork AG

Die Biere der ältesten Klosterbrauerei der Welt werden in der Nähe des Zuckerhuts nach dem bayerischen Reinheitsgebot und mit bayerischen Rohstoffen...

Disclaimer