Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132185

Kulturbeauftragte Caroline Schwarz gratuliert Kieler Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf zum 100-jährigen Bestehen

(lifePR) (Kiel, ) Die Beauftragte für Minderheiten und Kultur, Caroline Schwarz, hat der Kieler Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf zum 100-jährigen Jubiläum gratuliert. "Diese Bücherei ist ein eindrucksvoller Beleg dafür, dass es mit Hilfe von vielen ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern möglich war, erfolgreich für den Erhalt zu kämpfen", sagte sie heute (14. November) in Kiel. Stadtteilbüchereien seien gerade für Kinder und ältere Menschen eine nicht wegzudenkende Einrichtung. "Diese Bevölkerungsgruppen sind auf kurze Wege zum Buch und anderen Medien angewiesen", betonte Schwarz.

Sie dankte dem Förderverein und der 1. Vorsitzenden Dr. Dorothea Bauch für ihren unermüdlichen Einsatz. Sie alle würden einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung leisten. Caroline Schwarz: "Ich freue mich besonders, dass es dem Verein durch die Hilfe eines Sponsors möglich ist, den Medienbestand um Bücher und CDs rund um das Thema Kultur zu ergänzen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Die mitbestraften Kinder: Wenn die Eltern sanktioniert werden

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt, ist dem Leistungsträger verpflichtet. Wer einen Termin versäumt oder einen Job nicht antritt wird bestraft....

Gefahr im Netz: Jugendliche müssen besser vor rechtsextremen Köderstrategien geschützt werden

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rechtsextreme versuchen mit perfiden Methoden im Internet verstärkt Jugendliche zu ködern. Themen wie Hip-Hop oder Onlinespiele nutzen sie als...

Disclaimer