Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 288478

Sieger-Porsche von Le Mans 1951 in Stuttgart

Porsche-Museum präsentiert sich erstmals mit eigenem Stand auf der "Retro Classics" / Werkstatt und Restaurationsarbeiten live auf dem Messestand

Stuttgart, (lifePR) - Premiere am Standort Stuttgart: Das Museum der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG in Stuttgart-Zuffenhausen präsentiert sich erstmals mit einem eigenen Stand auf der Stuttgarter Automobilmesse "Retro Classics". Die Architektur und das Farbkonzept des Museumsgebäudes am Porscheplatz werden dabei auf der 300 Quadratmeter großen Standfläche in der Messehalle 1 aufgegriffen.

"Mit unserem Museumsstand gehen wir ganz neue Wege", erklärt Achim Stejskal, Leiter des Porsche-Museums. "Wir werden eine Werkstatt errichten und Restaurationsarbeiten live vor den Augen der Messebesucher durchführen", kündigt Stejskal an. Wie in der Museumswerkstatt, wo Besucher durch eine Glasfront den Porsche-Experten bei ihrer Arbeit an den Fahrzeugen über die Schulter blicken können, kann auch die Fertigstellung des Porsche 911 SC/RS mit der Fahrgestellnummer 001 auf dem Stand mitverfolgt werden. Der weiße Prototyp aus dem Jahr 1983 war vor allem in punkto Leichtbau seiner Zeit weit voraus: Kotflügel, Kofferdeckel und Türen bestehen aus Aluminium sowie der Stossfänger aus Glasfaserkunststoff. Das neue Standkonzept wird sich auch in der "gläsernen" Werkstatt widerspiegeln. "Zwei Mechaniker werden an einer weiß gehaltenen Hebebühne und weißen Werkbänken arbeiten", ergänzt Museumschef Stejskal.

Darüber hinaus würdigt das Porsche-Museum mit drei besonderen Fahrzeugen das Jubiläum "60 Jahre Langstreckenerfolge". So können sich die Fans auf das erste Porsche-Siegerfahrzeug in Le Mans, den Porsche 356 SL freuen. Mit diesem Klassiker fuhr der französische Porsche-Importeur Auguste Veuillet 1951 den ersten Klassensieg ein. Zudem wird ein Porsche 908 Langheck Coupé zu sehen sein, mit dem die Werksrennfahrer Hans Herrmann und Gérard Larrousse 1969 zwar knapp den Gesamtsieg verpasst haben, aber mit diesem spektakulären Zieleinlauf den Titel für das spannendste Finale der Le-Mans-Geschichte einholten. Abgerundet wird das schnelle Trio vom Porsche 911 GT3 RSR, mit dem der Sportwagenhersteller im vergangenen Jahr bei den 24-Stunden auf dem Nürburgring siegreich war.

Ein eigens eingerichteter Museumsshop wird ausgewählte Produkte zum Verkauf anbieten. Die inzwischen unter den Porsche-Fans beliebten Bände aus dem Eigenverlag "Edition Porsche-Museum" können auf der "Retro Classics" ebenso erworben werden wie verschiedene Kleinartikel: Schlüsselanhänger, Pins sowie Post- und Blechkarten mit historischen Motiven. Technik-Interessierte können das Nachschlagewerk "Die Betriebsanleitung" erstehen. Für Modellfahrzeug-Liebhaber hält der Museumsshop ausgewählte Fahrzeugminiaturen bereit. Der Messestand des Porsche-Museums befindet sich in der Halle 1, Stand 27. Für Interessierte bietet das Porsche-Museum 30-minütige Standführungen und Kinderaktivitäten an.

Autogrammstunde mit Walter Röhrl

Am Samstag, 24. März, um 11 Uhr findet eine Autogrammstunde mit dem zweifachen Rallye-Weltmeister Walter Röhrl am Stand des Porsche-Museums statt.

Die Automobilmesse Retro Classics findet in diesem Jahr zum 12. Mal statt. 2011 besuchten 65.000 Besucher die Messe in acht Hallen auf einer Fläche von rund 100.000 Quadratmeter. Die Aussteller, Händler, Restauratoren, Traditions-abteilungen der Autohersteller sowie deren anerkannte Clubs kommen aus ganz Europa nach Stuttgart. Neben den Klassikern der Vorkriegs- und Nachkriegsgeschichte kommen auf der Retro Classics auch Liebhaber von traditionsreichen Omnibussen, legendären Lastwagen und Zweirädern sowie Traktoren auf ihre Kosten. Als Besonderheit zeigt die Messe die Kategorie der "Neo Classics", die Klassiker von morgen, im Programm, also concept cars und Manufakturfahrzeuge aus heutiger Produktion, die in limitierten Stückzahlen hergestellt werden. Die Retro Night als get-together der Automobilszene, Auktionen, die Verkaufshalle sowie der internationale Teilemarkt runden das Messeangebot ab.

Öffnungszeiten der Retro Classics 2012:

Die Retro Classics 2012 ist geöffnet am Donnerstag, 22. März, von 15 Uhr bis 19 Uhr, am Freitag, 23. März, von 10 Uhr bis 19 Uhr, am Samstag und Sonntag, 24./ 25. März, täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr. Beim Preview-Day am Donnerstag öffnen sich die Hallen speziell für Journalisten und Besucher, die die kostbaren Ausstellungsstücke in Ruhe bewundern möchten. Am selben Tag wird in der Halle 1 von 19 Uhr bis 22 Uhr die RETRO NIGHT®, gefeiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Kommissar Brummi" : Sicherheitspartnerschaft des neuen NRW Innenminister Reul (CDU) mit Polizei, Taxigewerbe und den Rastanlagen an der Autobahn

, Mobile & Verkehr, Vereinigung Deutscher Autohöfe e.V

Schon wieder eine Show-Nummer? So kritisiert der Bund der Kriminalbeamten (BDK) die „Sicherheitspartners­chaft“ des neuen NRW Innenministers...

Neue Wege für Pendler: Arbeitgeber setzen auf nachhaltige Mobilität

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Kreative und vorbildhafte Ideen für bessere Arbeitswege und umweltschonende Mobilität - danach sucht "mobil gewinnt", eine gemeinsame Initiative...

Neue Modelle 2018: Trend zum SUV hält an

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Autohersteller setzen weiter auf SUV: Im nächsten Jahr kommen 60 neue SUV-Modelle oder Facelifts auf den Markt. Das sind rund 40 Prozent...

Disclaimer