Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 266095

Die Welt zu Gast bei der Consense 2012

World Green Building Council bei internationaler Fachmesse und Kongress für nachhaltiges Bauen, Investieren und Betreiben in Stuttgart

Stuttgart, (lifePR) - Die Consense - internationale Fachmesse und Kongress für nachhaltiges Bauen, Investieren und Betreiben - feiert ihren fünften Geburtstag. Zum Jubiläum von 19. bis 20. Juni 2012 auf der Messe Stuttgart hat sich ein besonderer Gast angekündigt: Der World Green Building Council, WGBC. Expertengruppen aus über 80 Ländern haben ihr Kommen bereits zugesagt. Die Schirmherrschaft für die Consense und den WGBC übernimmt der Vorsitzende des Rats für nachhaltige Entwicklung, Hans-Peter Repnik.

Nach Terminen in Singapur und in Toronto wurde für 2012 die Consense in Stuttgart als ideale Tagungs-Plattform ausgewählt. Damit ist Deutschland erstmals Gastgeber des jährlichen Kongresses des WGBC. Internationale Fachmesse und Kongress bieten den Experten und Entscheidungsträgern ein außergewöhnliches Forum, um miteinander ins Gespräch zu kommen, sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen. Der Council ist ein weltweites Netzwerk von Non-Profit-Organisationen, das sich für eine nachhaltige Umwelt einsetzt. Zugleich ist er die größte internationale Organisation, die weltweit Maßstäbe für nachhaltiges Bauen setzt. Er fördert effektive Kommunikations­maßnahmen und Kooperationen zwischen den Ländern. Ein Ziel ist es, die Umstellung der Schlüsselindustrien im Bausektor in Richtung Nachhaltigkeit zu beeinflussen und geeignete Rahmenbedingungen zu schaffen. Der WGBC ist ein wichtiger Ansprechpartner für transnationale und internationale Organisationen, zum Beispiel für die Vereinten Nationen und die Europäische Union.

Zwei Tage im Juni wird die Consense, organisiert von Messe Stuttgart und Deutscher Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB, wieder zur innovativen Drehscheibe im Themenfeld "Nachhaltigkeit". Vertreter der Bau- und Immobilienbranche, Architekten, Planer, Bauingenieure, Investoren und Projektsteurer finden hier das ganze Spektrum: von marktreifen Lösungen und aktuellen Dienstleistungen bis hin zu spannenden Neuentwicklungen und Produkten. Im Messebereich sorgen einzelne Schwerpunkte für klare Orientierung. In Themenparks werden die Kompetenzen verschiedener Hersteller und Anbieter gebündelt. Die Bandbreite soll 2012 erneut ausgebaut werden - die Planungen haben begonnen. Parallel entsteht ein Rahmenprogramm mit attraktiven Anziehungspunkten auf dem Messegelände.

Zur vergangenen Consense reisten rund 13 Prozent der Fachbesucher aus dem Ausland nach Stuttgart an. In 2012 wird mit einer weiteren Steigerung gerechnet. Die verkehrsgünstige Lage zwischen A8, B27 und Flughafen Stuttgart bietet deutliche Pluspunkte. Der direkte S-Bahn-Anschluss sorgt ebenfalls für kurze Wege und maximalen Komfort für Messe- und Kongressbesucher sowie Aussteller.

Die Consense geht auch in ihrem fünften Veranstaltungsjahr klimaneutral über die Bühne. Dafür sorgt wieder PE International, strategisches Beratungsunternehmen im Themenfeld Nachhaltigkeit. Die Experten erfassen sämtliche Emissionen, die während der Veranstaltungstage entstehen und berechnen auf dieser Grundlage den Carbon Footprint oder "CO2-Fußabdruck". Hier fallen zum Beispiel der Wasser- und Stromverbrauch wie auch die Reisebewegungen der Besucher, Referenten und Aussteller ins Gewicht. Der ermittelte Emissionsausstoß wird über Ausgleichsprojekte kompensiert. Für 2011 errechnete PE International 270 Tonnen C02-Emissionen. Zum Ausgleich werden nun Windkraftprojekte in der Türkei und in China unterstützt.

Für Aussteller bietet die Messe wieder einen Spezialtarif an: Frühbucher profitieren bis 31.01.2012 von 10 Prozent Rabatt gegenüber dem Normalpreis. Für Besucher besteht wieder die Möglichkeit, die Messe unabhängig vom Kongress zu besuchen - aber auch Kombikarten für Messe und Kongress sind erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreis-Umweltdezernent Dr. Mischak lobt hervorragende Arbeit der Feuerwehr Alsfeld

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Untere Wasserbehörde des Vogelsbergkreises (UWB) ist am Freitag, 8. Dezember, kurz nach 8 Uhr über die Zentrale Leitstelle des VB alarmiert...

Eine freie Kirche in einer freien Gesellschaft

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um freikirchliche Perspektiven zum Verhältnis von Kirche und Staat ging es bei einer internationalen Tagung am 6. und 7. Dezember in Berlin....

Deutscher Landkreistag zu Gast im Vogelsbergkreis

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

68 Prozent der Bevölkerung in Deutschland – 55 Millionen Bürgerinnen und Bürger – wohnen in Landkreisen. Deren Interessen werden vom Deutschen...

Disclaimer