Landesinitiative Mobilität Niedersachsen präsentiert sich beim 9. Europäischen ITS Kongress in Dublin und auf der transport logistic in München

Staatssekretärin Daniela Behrens informierte sich vor Ort in München

(lifePR) ( Dublin/ München/ Braunschweig, )
Mobilität hat in Niedersachsen sowohl in wirtschaftlicher als auch in technologischer Hinsicht einen hohen Stellenwert. Eine Vielzahl von Instituten, Unternehmen und Initiativen erforschen, testen und entwickeln die Mobilität von morgen.

Auf gleich zwei Messen stellt die Landesinitiative derzeit ihre Projekte vom 4. bis 7. Juni vor:

Im Auftrag des Landes Niedersachsen organisiert die Landesinitiative Mobilität beim Europäischen ITS Kongress in Dublin/Irland einen Gemeinschaftsstand mit vier Mitausstellern aus Niedersachsen, Bayern und Sachsen-Anhalt und stellte dort innovative Projekte und Produkte "Made in Niedersachsen" vor.

"Der Mobilitätsstandort Niedersachsen stärkt seine Position in der internationalen ITS-Community und etabliert sich als zentraler Akteur auf nationaler und internationaler Ebene", sagte Harry Evers, Leiter der Landesinitiative Mobilität, "sie veranschaulichen die technologische Leistungsfähigkeit der teilnehmenden Unternehmen und des ITS-Netzwerks."

Zur gleichen Zeit auf der transport logistic in München ist die Landesinitiative Mitaussteller auf dem "Logistics Network Gemeinschaftsstand" und stellt sich dem nationalen und internationalen Fachpublikum vor.

Am Mittwoch besuchte Staatssekretärin Daniela Behrens den Gemeinschaftsstand und informierte sich unter anderem über den aktuellen Status der Landesinitiative Mobilität.

Die transport logistic hat sich als internationale Fachmesse für alle Aspekte der Logistik mit insgesamt 1.893 Aussteller aus 59 Ländern etabliert. Mit einem hohen Anteil an Investitionsentscheidern schaffen über 50.000 Fachbesucher aus 137 Ländern eine hervorragende Atmosphäre für effektives Networking und erfolgreiche Geschäftsabschlüsse.

Am 17. Juni 2013 geht es für die Landesinitiative Niedersachsen mit dem nächsten Event weiter: Bei ihrer offiziellen Auftaktveranstaltung mit dem Niedersächsischen Wirtschaftsminister Olaf Lies stellt sich die Landesinitiative Mobilität in Hannover Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Politik vor.

Die Landesinitiative Mobilität Niedersachsen stärkt den Mobilitäts- und Technologiestandort Niedersachsen, indem sie niedersächsische Kompetenzpartner zusammenführt und innovative Projekte initiiert. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Identifizierung und zukunftsfähigen Gestaltung neuer Trends, Entwicklungen und Technologien. Inhaltliche Schwerpunkte der Initiative sind neue Antriebssysteme und die intelligente Mobilität der Zukunft. Sie ist im Auftrag der drei niedersächsischen Ministerien Wirtschaft, Umwelt und Wissenschaft sowie der Innovationszentrum Niedersachsen Strategie und Ansiedlung GmbH tätig.

Die Landesinitiative Mobilität wird vom Konsortium aus ITS Niedersachsen GmbH, Allianz für die Region GmbH, Wolfsburg AG und Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik der TU Braunschweig (NFF) getragen und greift auf das Know-how der Firmen ingha und embeteco zurück.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.landesinitiative-mobilitaet.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.