Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 252888

Dresden präsentiert Immobilienprojekte auf EXPO REAL 2011

Dresden, (lifePR) - Die Landeshauptstadt Dresden wirbt auf der Immobilienmesse EXPO REAL 2011 in München mit den Themen "Immobilien für Wissenschaft" und "Immobilien zum Wohnen" um Investoren. Auf dem Gemeinschaftsstand des Freistaates Sachsen präsentieren die Stadt und ihre Partner spannende Bau- und Stadtentwicklungsvorhaben. "Dresden hat für München pfiffige Projekte und schlagkräftige Argumente im Gepäck", sagt Dirk Hilbert, Erster Bürgermeister und Beigeordneter für Wirtschaft. "Mit dem angestrebten Neubau der Science Factory zur Entlastung des Bioinnovationszentrums und dem NanotechnologieZentrum Dresden, dem Fraunhofer-Energie-Campus an der Winterbergstraße oder der gerade in Bearbeitung befindlichen Rahmenplanung für die Exzellenz-Initiative der Technischen Universität zeichnet sich der Bereich Bildung und Forschung durch eine hohe Dynamik aus. Eng damit verbunden ist das Thema Wohnen, das für eine ambitionierte und wachsende Stadt wie Dresden einen großen Stellenwert besitzt," so Hilbert weiter. "Und mit dem diesjährigen Standthema "Ideen für die Zukunft" kann die sächsische Landeshauptstadt durch viele aktuelle umsetzungsorientierte Forschungsvorhaben bei Investoren sehr gut punkten," ist der Wirtschaftsbürgermeister überzeugt.

Gemeinsam mit der Landeshauptstadt sind das Dresdner Immobilienunternehmen Richert & Oertel GmbH & Co. KG, die Baywobau Baubetreuung GmbH mit ihrer Dresdner Niederlassung, erstmals die Flughafen Dresden GmbH und wie in den Vorjahren die Kommunalpartner STESAD GmbH Dresden sowie I & V Immobilien Betriebs- und Vermarktungsgesellschaft mbH der Ostsächsischen Sparkasse Dresden auf dem Messestand in München vertreten. Der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilen- und Baumanagement und die TLG Immobilien GmbH Niederlassung Süd informieren ebenfalls am Stand über ihre Dresdner Projekte und Angebote.

Konkrete Schwerpunkte der städtischen Präsentation werden die noch verfügbaren Baufelder am Dresdner Neumarkt sein. Das sind die Quartiere VI und VII im Umfeld des Kulturpalastes und Quartier IV.2 (Friesengasse). Mit dem Hoym'schen Palais als Leitbau des Quartiers III.2 bietet der Staatsbetrieb Immobilien- und Baumanagement des Freistaates ein Juwel an. Weitere städtische Angebote sind die Heeresbäckerei Nord und das Baufeld MK 1 am Wiener Platz. Die TLG Immobilien GmbH stellt das Zwingerforum vor, die Flughafen Dresden GmbH bietet Immobilien im Umfeld des Flughafens an. Schwerpunkte der weiteren Partner sind das Ostragehege (STESAD) und das Lahmann-Sanatorium (Baywobau Baubetreuung).

Um die Dresdner Themen gegenüber den nationalen und Internationalen Fachleuten anschaulich darzustellen, nimmt der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert an zwei Foren teil.

"Immobilien für Bildung und Forschung in Dresden" ist das Thema eines Forums am 5. Oktober 2011 um 10 Uhr am Messestand. Den Fachbesuchern wird hier das bisherige Engagement von Freistaat und Stadt in diesem Bereich vorgestellt. Dabei geht es auch um aktuelle Projekte, die mit der Bewerbung der TU Dresden um den Titel Exzellenzuniversität in Zusammenhang stehen. Am Forum nehmen außer Dirk Hilbert auch der Staatsminister für Finanzen des Freistaates Sachsen, Prof. Dr. Georg Unland, und ein Vertreter der TU Dresden teil.

Dem Thema "Wohnen in Dresden" widmet sich das zweite Forum am 5. Oktober 2011 um 13 Uhr. Gesprächspartner des Ersten Bürgermeisters Dirk Hilbert sind Dr. Wulff O. Aengevelt, Geschäftsführender Gesellschafter der Aengevelt Immobilien GmbH & Co. KG, Ludger Baba, Vorstand der empirica ag und Frank Müller, Vorsitzender des Landesverbandes Mitteldeutschland im Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e. V..

Am Abend des ersten Messetages, am 4. Oktober, lädt zum ersten Mal die Metropolregion Mitteldeutschland zu einer Abendveranstaltung ein. Unter dem Motto DRIIIVE werden Vertreter Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens sowie von elf Städten der drei Bundesländer als eine Region auftreten. In einem abendfüllenden Programm mit exklusivem Genuss für Auge, Mund und Ohr in großzügiger und entspannter Atmosphäre präsentieren sich die vier erstmals benachbarten Messestände den Fachbesuchern. Da Dresden derzeit Sitz der Geschäftsstelle der Metropolregion Mitteldeutschland e. V. ist, wird der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert gemeinsam mit den Partnern den Abend eröffnen.

Für die Landeshauptstadt Dresden ist es bereits der 13. Auftritt auf der EXPO REAL. Der Messestand befindet sich in Halle A 2, Stand 430.

Die EXPO REAL ist eine internationale Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen. Sie findet vom 4. bis 6. Oktober 2011 in der Messe München statt. Die Messe bildet das gesamte Spektrum der Immobilienwirtschaft ab und bietet eine internationale Networking-Plattform. Das umfangreiche Konferenzprogramm mit rund 400 Referenten bietet einen fundierten Überblick über aktuelle Trends und Innovationen des Immobilien-, Investitions- und Finanzierungsmarktes. Die EXPO REAL 2010 hatte 1645 Aussteller aus 35 Ländern und rund 37 000 Teilnehmer aus 71 Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Erosion ein Schnippchen schlagen

, Bauen & Wohnen, RE-NATUR GmbH

Ob Böschungen an Straßen, Hänge in Grünanlagen oder Uferbereiche von Gewässern: Die Erosion macht vor keiner dieser natürlichen oder menschgemachten...

Ab sofort können Schweizer Kunden OHNE Zollabgaben im Sani-Flex Onlineshop einkaufen

, Bauen & Wohnen, Sani-Flex.de

Sani-Flex, das Unternehmen für Sanitär- und Schlauchausstattung mit Stammsitz in Menden, kooperiert ab sofort mit dem Service Dienstleister MeinEinkauf...

Hervorragende Stimmung beim Bayerischen ZImmerer- und Holzbaugewerbetag 2017

, Bauen & Wohnen, Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks

Gute Vortragsthemen und Referenten sowie viele interessante Gespräche – das war das Fazit unter den über 400 Teilnehmern im Congress Centrum...

Disclaimer