Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 182906

Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH Neckarstraße 32 78056 Villingen-Schwenningen, Deutschland http://www.lgs-vs2010.de
Ansprechpartner:in Herr Dieter Frauenheim +49 7720 822509
Logo der Firma Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH
Landesgartenschau Villingen-Schwenningen 2010 GmbH

Abschied mit der "kleinen Nachtmusik" in voller Länge

Gartenschau-Philharmonie gibt am Samstag letztes Konzert / Mozart und Haydn auf dem Programm

(lifePR) (Villingen-Schwenningen, )
Die Konzertreihe "Klassik am Neckar" auf der Landesgartenschau in Villingen-Schwenningen geht leider zu Ende. Mit einem musikalischen Spaß von Mozart und mehr unter dem Motto "Best of Klassik" verabschiedet sich die Landesgartenschau-Philharmonie am kommenden Samstag (21. August) ab 19.30 Uhr im Kuppelzelt von ihren Fans.

Ein musikalischer Spaß war bisher jedes Konzert der Landesgartenschau-Philharmonie mit herausragenden Solisten und ihrem Dirigenten Stefan R. Halder aus Trossingen. Ein Ohrenschmaus im Abschiedskonzert ist "Ein musikalischer Spaß" von Mozart. Zielscheibe des derben Spaßes waren für ihn neben den aufführenden Musikern in erster Linie aber dilettierende Komponisten, denen es sowohl an technischer Fertigkeit als auch an Einfällen mangelte.

Dirigent Stefan R. Halder, der wieder mit Schwung den Taktstock führt, wird in gewohnter Weise das Publikum auf die Besonderheiten dieses Mozart- Werks einstimmen.

Die kleine Nachtmusik ist eine weitere populärsten Kompositionen von W.A. Mozart, die am Samstag in ganzer Länge zu hören sein wird, nachdem beim letzten Konzert nur der erste Satz erklang. Dieses populäre Werk ist für ein Kammerorchester geschrieben und weist durch die Kunstfertigkeit der Stimmführung und die klassischen Proportionen der Sätze darauf hin, dass es eher als anspruchsvolle Kammermusik denn als reine, "leichte" Unterhaltungsmusik konzipiert war.

Auf dem Programm steht außerdem die Sinfonie A Dur (KV 201). Diese Sinfonie (komponiert 1774) war ein vorläufiger Höhepunkt in Mozarts sinfonischem Schaffen hervor. Während die kleine Nachtmusik zu Mozarts Lebzeiten nie aufgeführt wurde, etablierte sich diese Sinfonie schnell im Konzertprogramm der führenden Orchester- bis heute.

Daneben werden Solowerke aus dem letzten Programm wieder zur Aufführung kommen und auch Haydn wird wieder seinen Platz im Programm finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.