Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134853

Sonderauszeichnungen beim junge ohren preis 2009 /Landesanstalt für Medien NRW (LfM) vergibt Auszeichnung an das Theater Hagen

Sonderauszeichnungen beim junge ohren preis 2009

(lifePR) (Berlin, ) Acht Projekte hat die international besetzte Fachjury für den junge ohren preis 2009 nominiert. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt am 1. Dezember im Kleinen Sendesaal des WDR Funkhauses in Köln in einer gemeinsamen Veranstaltung der Initiative Hören und WDR 3 sowie des netzwerk junge ohren, das den Preis alljährlich auslobt. Im Rahmen der Veranstaltung werden zusätzliche Auszeichnungen für Sonderthemen vergeben.

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) vergibt einen mit 2.500 Euro dotierten Sonderpreis für medial gestützte Musikvermittlung an das Kooperationsprojekt "Peter und der Wolf" der Oberlinschule und des Stadttheaters Hagen.

Mit rund 120 Bewerbungen zeigt der junge ohren preis 2009 eine bemerkenswerte Bandbreite von Musikvermittlungsprojekten, die für eine lebendige und facettenreiche Szene stehen. Der junge ohren preis zeichnet jährlich herausragende Konzepte in seinen beiden Kategorien "Best Practice" und "Musik & Medien" aus. Reagierend auf die Vielfalt der eingereichten Projekte haben sich zudem Partner wie die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) gefunden, die mit der Vergabe von Sonderpreisen auf besondere Tendenzen und Themen eingehen und spezielle Projekte fördern.

Mit dem Projekt "Beinahe Peter und der Wolf" zeichnet die LfM ein Kooperationsprojekt zwischen der Oberlinschule (Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung) und dem Stadttheater Hagen aus. Ausgehend von Sergei Prokofievs "Peter und der Wolf" fanden über den Zeitraum eines Dreivierteljahres vielschichtige Workshops, Ausflüge und Aktionen statt, die den Kindern ihrem Entwicklungsstand und Lerntempo angemessene Zugänge sowohl zu den musikalischen Inhalten und den Instrumenten, als auch zu der Geschichte vermittelten. Parallel dazu entstand mit einfachsten Mitteln ein professionell geführter Film. Dieser stützt nachhaltig die Musikvermittlungsarbeit für eine besondere Zielgruppe, indem er nicht allein das Projekt dokumentiert, sondern darüber hinaus ein eigenständiges künstlerisch-mediales Format darstellt.

Die Preisverleihung findet am 1. Dezember 2009 in Köln statt. Zusammen mit der Initiative Hören und dem WDR lädt das netzwerk junge ohren alle Nominierten sowie Fachpublikum und interessierte Gäste ab 11 Uhr zu einer ganztägigen Veranstaltung in den Kleinen Sendesaal des WDR Funkhauses. Neben Konzerten und Präsentationen der nominierten Projekte steht eine Expertendiskussion mit internationalen Gästen auf dem Programm, die das Verhältnis von Musikvermittlung und Hörschule befragt. Moderatorin Andrea Thilo führt durch den Tag, der um 18 Uhr mit der Bekanntgabe und Ehrung der Preisträger seinen Höhepunkt findet und mit einem Empfang in Lounge Atmosphäre ausklingt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wirtschaftsstudium der FH Lübeck - gut bewertet - und beliebt!

, Medien & Kommunikation, Fachhochschule Lübeck

Jetzt ist es offiziell: Die Ergebnisse des CHE Hochschulrankings im neuen ZEIT-Studienführer 2017 bestätigen den Studiengängen Betriebswirtschaftsl­ehre...

Geschichte-Spezialist POLAR Film betreibt neuen amazon Streaming-Channel HISTORAMA!

, Medien & Kommunikation, POLAR Film + Medien GmbH

Heute startet Amazon sein neues Streaming-Channel Angebot Amazon Channels für Prime-Mitglieder. Mit dem Channel HISTORAMA gibt es erstmals in...

Neue Live-Talkrunde im Hope Channel-Fernsehen

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In der neuen TV-Serie „offen gesagt!“ diskutieren ab Juni 2017 auf dem adventistischen Fernsehsender Hope Channel Studiogäste in einer Live-Gesprächsrunde,...

Disclaimer