Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 547899

Netzneutralität: "Keine Überholspuren für finanzstarke Anbieter"

Werner Schwaderlapp, Vorsitzender der LfM-Medienkommission, positioniert sich in der neuen Ausgabe des Fachmagazins promedia in der Debatte zur Gleichbehandlung von Daten

(lifePR) (Düsseldorf, ) Prof. Dr. Werner Schwaderlapp, der Vorsitzende der Medienkommission der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), hat sich gegen die Bevorzugung von kommerziellen Diensten in mobilen Datennetzwerken sowie von so genannten "Spezialdiensten" ausgesprochen und eine weitgehende Gleichbehandlung aller Nutzer angemahnt.

In einem Interview der neuen Ausgabe des Fachmagazins promedia (erschienen heute, 3. August) sagte er, Netzneutralität bedeute aus seiner Sicht vor allem die kommunikative Chancengleichheit: "Finanzstarke Anbieter dürfen sich keine Überholspuren im Netz einkaufen können, die zulasten kleinerer Anbieter gehen."

Auch beim so genannten Zero Rating positionierte er sich deutlich: "Für mich ist es eine Verletzung der Netzneutralität, wenn ein Internet Service Provider den Datenverbrauch des Inhalts A auf den Volumentarif der Konsumenten anrechnet, den Datenverbrauch des Inhalts B dagegen nicht." Gleichzeitig zeigte er sich aber erfreut über "das Bewusstsein und die Offenheit" vieler Telekommunikationsanbieter für die Problematik.

Skeptisch äußerte sich Werner Schwaderlapp jedoch hinsichtlich der Spezialdienste, also solchen Angeboten, die grundsätzlich von den Netzbetreibern bevorzugt behandelt werden sollen, wie z. B. Telemedizin: "Bisher hat mich noch keine Ausführung zu den Spezialdiensten restlos überzeugt. Ich kann mir Ausnahmen für Notdienste vorstellen, aber nicht für Luxusangebote."

Das komplette Interview mit Werner Schwaderlapp lesen Sie hier.

Auf der diesjährigen Medienversammlung der LfM im Juni in Köln diskutierten Experten mit Nutzern ebenfalls über das Thema Netzneutralität. Videos von Statements und weitere Materialien zur Veranstaltung finden Sie unter www.lfm-nrw.de/medienversammlung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kein 112-Notruf zurzeit in Feldatal und Mücke (Zeit: 12.08 Uhr Montag)

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuß des Vogelsbergkreises

Ausfall der Notrufleitungen (112) in den Gemeinden Feldatal und Mücke. Weitere Meldung folgt sobald behoben. Bei Notrufen über die Polizei 110...

wdv-Gruppe pusht Augmented Reality und kooperiert mit turi2 edition #4 Innovation

, Medien & Kommunikation, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe unterstützt die neueste Ausgabe turi2 edition mit Augmented Reality (AR). Die Nummer #4 des Bookazines beschäftigt sich mit dem...

Mit dem alten Handy Gutes tun

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Beim „Fest der weltweiten Kirche und Mission“ am Pfingstmontag (5. Juni 2017) sammelt der Trägerkreis der landesweiten „Handy-Aktion in Baden-Württemberg“...

Disclaimer