Fobi@pp jetzt mit Zugang zum eigenen Fortbildungspunktekonto

(lifePR) ( Frankfurt/Main, )
Seit dem 01. Dezember ist die Fobi@pp, die von der Landesärztekammer Hessen entwickelte Fortbildungsapp deutscher Ärztekammern, komplett. Die seit 2012 bestehende und bislang einzige Smartphone-Applikation für die medizinische Fortbildung wurde um die Verbindung zum persönlichen Fortbildungspunktekonto von Ärztinnen und Ärzten ergänzt und steht nun für Apple-Smartphones zur Verfügung.

Das Update für die Android Plattform erfolgt ebenfalls noch im Dezember diesen Jahres. Zunächst wird die Möglichkeit zur mobilen Einsichtnahme in das Punktekonto nur in Hessen angeboten. In den kommenden Wochen werden weitere Ärztekammern diesen Dienst, der von vielen Anwendern aus ganz Deutschland gewünscht wurde, unterstützen.

Ärzte, die sich in das Mitglieder-Portal der Landesärztekammer Hessen einwählen, können sich einen Schlüsselcode erzeugen. Dieser wird durch Scannen in die Fobi@pp übertragen und auf diese Weise eindeutig zugeordnet. Die pseudonymisierte Übertragung der Fortbildungsdaten über gesicherte Verbindungen gewährleistet den Datenschutz.

Neu ist außerdem die Multiscan-Funktion für Veranstalter. Sie macht die Datenerfassung bei Großveranstaltungen mit mehreren hundert Teilnehmern möglich. Die App wurde von der Stabsstelle EDV & Organisation der Landesärztekammer Hessen konzipiert und in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Mittelhessen entwickelt.

Ausführliche Informationen zur Fobi@pp stehen auf der Website der Landesärztekammer Hessen unter http://www.laekh.de/fobiapp zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.