Montag, 22. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130847

So schmeckt - NÖ Mostfest setzt neue Maßstäbe

PERNKOPF: Rund 500 Gäste als starkes Zeichen der Region

(lifePR) (St.Pölten, ) Ein voller Erfolg war das traditionelle Mostfest im Schloss Wolfpassing. "An die 500 Gäste sind ein starker Beweis dafür, wie sehr man sich mit der Region verbunden fühlt und wie stark man gemeinsam auftritt. Es war einmal mehr eine wahre Freude, die Mostviertler Schmankerl zu verkosten und mit den zahlreichen Gästen einen schönen Abend zu verbringen. Mein besonderer Dank gilt den Organisatoren des Mostfestes, aber auch unserem diesjährigen Göd Herrn KR Reinhold Mosser von der Firma Mosser Holzindustrie in Randegg und allen sonstigen Mitwirkenden, in erster Linie natürlich den Mostbaronen", betonte Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Professionell moderiert von Cathy Zimmermann wurden von der Landesprojektmanagerin Mag. Christina Mutenthaler die Mostviertler Genuss Regionen vorgestellt und Frau LAbg. Michaela Hinterholzer, Obfrau der Tourismusregion Moststraße betonte die Bedeutung für den Tourismus der Region. Die Produzenten stellten den Jungmost des heurigen Jahres vor und Herr Mayrhofer vom Landgasthof Bärenwirt wies auf die Bedeutung regionaler Lebensmittel in der Gastronomie anhand des Produktes "Ybbstal Forelle" hin. Ergänzt wurde das Programm durch den Primus der Mostbarone, der in Gedichtform den Most würdigte.

Der Abend wurde musikalisch von der "Sengstzwickelfrauntagmusi" begleitet, die auch die vom Leiter der Gruppe komponierte Jungmostpolka uraufführte.

Die Schülerinnen und Schüler des Francisco Jesphinums sorgten durch ihr hervorragendes Service dafür, dass die Gäste ständig mit den kulinarischen Köstlichkeiten versorgt wurden. Über 150 verschiedene Produkte von rd. 50 Getränke- und Speiselieferanten konnten verkostet werden.

Pernkopf: "Zu einer guten Kost gehört ein guter Most." Unter diesem Motto stand zu mindest die Veranstaltung in Wolfpassing. Das Ziel der Aktion "So schmeckt NÖ" ist die Unterstützung unserer NÖ Betriebe bei der Produktion, Veredelung und Verarbeitung von regionalen Qualitätsprodukten. Immer mehr Menschen wollen sich richtig und vor allem gesund ernähren. Kurze Transportwege und damit frische Lebensmittel aus der Region sind der beste Garant dafür. Ihre Herkunft ist nachvollziehbar und damit ist eine Sicherheit auch für den Konsumenten gegeben. "Die Wertschöpfung bleibt in der Region und sichert damit Einkommen und Lebensqualität im ländlichen Raum", so Pernkopf.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handgemachte Brandenburger Spezialitäten zur BraLa auf dem pro agro Regionalmarkt

, Essen & Trinken, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Vom 25. bis 28. Mai findet in Paaren im Glien wieder die größte Leistungsschau der Brandenburger Landwirtschaft – die 27. Brandenburgische Landwirtschaftsausst­ellung...

Für Neues und Intelligentes immer offen

, Essen & Trinken, frooggies AG

Informationen, Tipps und Anregungen rund um die Gesundheit, Medikamente, Notdienst, Impfungen – dafür steht das empathische und serviceorientierte...

Verrückt nach Frucht Joghurt?

, Essen & Trinken, HARIBO GmbH & Co. KG

Joghurt-Fans aufgepasst: Die neuen Fruitmania Joghurt von HARIBO garantieren fröhlich-fruchtigen Joghurtgenuss zum Naschen. Das softe Kauvergnügen...

Disclaimer