Veritas Institutional schließt angekündigten Wechsel der Geschäftsführung planmäßig ab

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Bereits zum 1. Oktober 2019 trat Jens Göttler der Geschäftsführung der Veritas Institutional bei. Darüber hinaus war geplant, dass ab 2. Dezember 2019 Berit Hamann und Dennis Jeske ebenfalls in die Geschäftsführung von Veritas Institutional berufen werden. Nach finaler Zustimmung der BaFin ist dies nun planmäßig erfolgt.

„Die neue Geschäftsführung von Veritas Institutional hat sich gemeinsam in den letzten Monaten gut auf die anstehenden Aufgaben vorbereitet. Zusammen sind wir ein starkes Team, um das weitere Wachstum der Gesellschaft anzukurbeln. Wir sind davon überzeugt, dass wir in enger Kooperation mit allen Mitgliedern der La-Française-Familie wertvolle Impulse setzen werden“, so Jens Göttler.

Die La-Française-Gruppe setzt in Deutschland auf ein starkes Wachstum im institutionellen Bereich sowie im Retail-Sektor. Dabei arbeiten die Teams des Vertriebs und die Asset Manager in Hamburg, Frankfurt und Paris eng zusammen. Das von Veritas Institutional entwickelte Risikomanagementsystem Risk@Work wird bereits seit Jahren erfolgreich in Produkten der Frankfurter La Française Asset Management GmbH wie beispielsweise dem vermögensverwaltenden Fonds Veri ETF-Allocation Defensive (DE0005561666 [R], DE000A0MKQP6 [W]) eingesetzt. Eine Internationalisierung durch eine Integration in französische Publikumsfonds ist genauso geplant wie der internationale Roll-out des Risikomanagementsystems für institutionelle Kunden nach deutschem Vorbild. „Veritas Institutional mit ihrem Risk@Work-Modell sowie die von La Française Asset Management GmbH entwickelten Fonds-Lösungen sind Schlüsselelemente für das weitere Wachstum der gesamten Gruppe und ergänzen die bereits bestehenden international anerkannten Konzernkompetenzen der gesamten La-Française-Gruppe wie Immobilien, festverzinsliche Wertpapiere und Nachhaltigkeitsstrategien“, fasst Jens Göttler die deutsche Expansionsstrategie zusammen.

Über Veritas Institutional GmbH

Veritas Institutional GmbH ist seit 2007 von Hamburg aus erfolgreich am deutschen Markt tätig. Als Asset Management Boutique konzentriert sich Veritas Institutional ausschließlich auf ihre Kernkompetenz: Portfolioverwaltung mit einem innovativen Risikomanagement für institutionelle Investoren. Die Veritas Institutional und ihre Schwestergesellschaft La Française Asset Management GmbH (vormals Veritas Investment GmbH) gehören seit Dezember 2018 zur La-Française-Gruppe.

Disclaimer

Die Inhalte dieser Meldung dienen ausschließlich fachlichen Informationszwecken und sind nicht als Empfehlung zu verstehen, bestimmte Transaktionen einzugehen oder zu unterlassen. Die enthaltenen Informationen wurden sorgfältig zusammengestellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen ist der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen in Verbindung mit dem jeweils letzten Jahres- und/oder Halbjahresbericht des Fonds. Diese Unterlagen und die Wesentlichen Anlegerinformationen erhalten Sie in deutscher Sprache kostenlos bei der La Française Asset Management GmbH und im Internet unter www. la-francaise-am.de und in Österreich bei der Zahlstelle Société Générale S.A., Paris, Zweigniederlassung Wien, Prinz-Eugen-Straße 8-10/5/TOP 11, A-1040 Wien.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.