Verkehrsbehinderungen in der Antonienstraße

Reparaturarbeiten nach Wasserrohrbruch/ Sperrung in stadtauswärtiger Richtung

(lifePR) ( Leipzig, )
Aufgrund eines Hauptrohrschadens kommt es in Leipzig in der Antonienstraße zwischen Adler und Gießerstraße zu Verkehrs­behinderungen. Der Rohrschaden ist Sonntagnachmittag durch einen defekten Unterflurhydranten entstanden, welcher durch den anhaltenden Frost eine Trinkwasserleitung aus dem Jahr 1892 beschädigt hat. Die KWL - Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH hat die Schadensbehebung an der 25 Zentimeter starken Trinkwasser­leitung umgehend begonnen und wird die Leitung Sonntag gegen Mitternacht wieder in Betrieb nehmen. Für die Reparatur sowie die anschließenden Straßenbaumaßnahmen wird ab sofort bis voraussichtlich zum 8. Februar 2012 der Verkehr in stadtauswärtiger Richtung gesperrt. Der Verkehr wird über die Wachsmuthstraße und die Siemensstraße umgeleitet. Verkehrsteilnehmer sollten sich auf Behinderungen einstellen und wenn möglich den Bereich umfahren.

Umleitung für Bus, Straßenbahnbetrieb nicht eingeschränkt

Die Antonienstraße ist in stadtauswärtiger Richtung für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung der Buslinie 60 der LVB zwischen Adler und Haltestelle Naumburger Straße erfolgt über die Zschochersche Straße und Limburgerstraße. Die Haltestellen Antonien-/Gießerstraße und Siemensstraße werden nicht bedient. Die Straßenbahnlinien 1 und 2 sind von der Störung jedoch nicht betroffen. Die KWL bittet Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis. Der 24-Stunden-Entstörungsdienst der KWL ist jederzeit unter 0341 969-2100 zu erreichen.

KWL versorgt 628.000 Menschen mit frischem Trinkwasser

Die KWL versorgt über ein mehr als 3.300 Kilometer langes Leitungs­netz rund 628.000 Menschen in Leipzig und der Region rund um die Uhr mit frischem Trinkwasser. Teile des Netzes sind dabei über 80 Jahre alt. Investitionen in das Trinkwassernetz zahlen sich aus: So konnte die Anzahl der Rohrschäden in 2010 um 15 Prozent auf 800 gesenkt werden. Auch weiterhin saniert und modernisiert die KWL kontinuierlich ihre Netzinfrastruktur.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.