Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 212865

KWF wiederholt Seminar zur Ladungssicherung von forstlichen Arbeitsmitteln wegen großer Nachfrage

Praktische Hinweise für alle Unternehmer, Forstwirte und Waldbesitzer

Groß-Umstadt, (lifePR) - Aufgrund der großen Nachfrage veranstaltet das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) am 22. März 2011 in Groß-Umstadt ein weiteres Mal ein Seminar "Ladungssicherung und Transport von forstlichen Arbeitsmitteln und Betriebsstoffen". Es besteht eine hohe Dringlichkeit über das Thema zu informieren. Ein Fehlverhalten kann zu empfindlichen Bußgeldforderungen führen. Im Rahmen dieses Seminars wird Klarheit geschaffen und es werden Handlungsanweisungen für die Praxis zusammengefasst.

Die Mitarbeiter von forstlichen Verwaltungen oder Forstbetrieben transportieren Arbeitsgeräte und -mittel in ihren Fahrzeugen. Ohne sich dessen bewusst zu sein, wird dabei häufig gegen geltende Vorschriften verstoßen.

Den Teilnehmern des Seminars werden die rechtlichen Grundlagen beim Beladen von Fahrzeugen und für Transporte vorgestellt. Ein Polizeioberkommissar vom Verkehrsdienst Süd des Landes Hessen geht dabei auch auf Verantwortlichkeiten, Kontrollkriterien und Konsequenzen ein. Die Ladungssicherung, Lastenverteilung, die Auswahl und den Umgang mit Zurrmitteln stellt ein Vertreter der Berufsgenossenschaft vor. Das Seminar gibt außerdem Handlungshinweise für den sicheren Transport von Gefahrstoffen.

An fünf Stationen werden mit unterschiedlichen Fahrzeugen, Fahrzeugtypen und Anhängern praktische Beispiele zur Beladung und Ladungssicherung gegeben.

Abschließend wird die Bedeutung der Ergebnisse für die forstliche Praxis mit allen anwesenden Fachleuten und den Teilnehmern diskutiert.

Weitere Informationen sind unter "www.kwfonline.org/ladungssicherung" verfügbar.

Das Seminar "Ladungssicherung und Transport von forstlichen Arbeitsmitteln und Betriebsstoffen" findet in der KWFZentralstelle in Groß-Umstadt statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Anmeldungen sind bei Jutta Loge, unter 06078 785-40 oder jutta.loge@kwf-online.de, so lange möglich, wie freie Plätze verfügbar sind. Der Seminarbeitrag beläuft sich auf 100 Euro (für KWF- Mitglieder 50 Euro) und ist zum Beginn des Seminars zu überweisen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

808.172 Unterschriften zum Schutz von Christen in Syrien und im Irak

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Eine Delegation des christlichen Hilfswerks Open Doors hat die Petition „Hoffnung für den Nahen Osten“ am 12. Dezember an UNO-Vertreter im Büro...

Standhaftes Leningrad, der letzte König der Obotriten und ein Künstlerleben in fünf Bildern - Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

„Das Wunder von Leningrad“ - ein besonderes Buch ist der erste der fünf Deals der Woche, die im E-Book-Shop www.edition-digital.de eine Woche...

Jens Weidmann erhält "Freiheitspreis der Medien 2018"

, Medien & Kommunikation, Weimer Media Group GmbH

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann wird mit dem „Freiheitspreis der Medien 2018“ ausgezeichnet. Der oberste deutsche Notenbanker erhält den Preis...

Disclaimer