Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 242958

KWF-Firmenbeirat begeistert vom Gelände der KWFTagung in Bopfingen

Erste Verträge für Demoflächen sind bereits abgeschlossen

Groß-Umstadt, (lifePR) - Am 30. Juni fand, im Herzen des Geländes für die 16. KWFTagung 2012, die Firmenbeiratssitzung des KWF statt. Fast 50 Firmenvertreter kamen dazu nach Bopfingen. Die wichtigsten Themen der Sitzung waren das Verkehrskonzept zum Aufbauund Besucherverkehr, die Preisgestaltung für Messestände und Eintritt, das Werbekonzept und die örtliche Verteilung der Punkte für die Fachexkursion. Auch ein neues Prozedere für die Auswahl und Prämierung der Neuheiten mit der KWF-Innovationsmedaille wurde vom KWF vorgestellt.

Das größte Interesse der Teilnehmer lag auf der Präsentation des Expogeländes am Nachmittag. Bei einem ausgiebigen Rundgang konnte der Firmenbeirat die Ausstellungsflächen in Augenschein nehmen. Große Zustimmung fand dabei das vorgestellte Konzept zur Einteilung des Besucherrundweges in vier "Schleifen". Dabei wird jede einen thematischen Schwerpunkt an präsentierter Forsttechnik haben. Diese "Kleeblattvariante" bietet dem Besucher den großen Vorteil der kurzen Wege. Mit einer besonderen Beschilderung und farblichen Kennzeichnung wird sich jeder Besucher auf der Messe immer leicht orientieren können. Auf Wunsch des Firmenbeirates weicht das KWF auf der Tagung 2012 nun erstmals vom Konzept eines einzelnen großen Rundweges ab.

Begeisterung weckten vor allem die schon jetzt hervorragend präparierten Standflächen im Gelände und die tadellosen Wege. Das Ergebnis ist, dass bereits in der ersten Hälfte des Julis mehrere Verträge mit namhaften Forsttechnikherstellern, für große Ausstellungsflächen (inklusive großzügiger Vorführflächen) abgeschlossen werden konnten.

Die Suche nach den Punkten für die KWF-Fachexkursion ist nahezu abgeschlossen. 2012 gibt es in den - die KWF-Expo umgebenden Wäldern - rund 30 Exkursionspunkte. An diesen Punkten stellen neutrale Experten Verfahren mit kompletten Arbeitsketten im Praxisbetrieb sowie bestimmte Fokusthemen vor. Bei den Verfahrensdemonstrationen ist die Holzernte mit zehn Punkten am stärksten vertreten. Es werden die Themen der Ernte im Stark- und Schwachholz, Laub- und Nadelholz sowie im befahrbaren, Übergangs- und unbefahrbaren Gelände aufgearbeitet. Weitere Themenbereiche sind Bestandesbegründung, Jungbestandpflege, Energieholzgewinnung, Arbeitsschutz, Umweltverträglichkeit, Forstschutz und Logistik. Die Punkte können wie gewohnt - vom Tagungsgelände aus - per Bus-Shuttle erreicht werden.

Die 16. KWF-Tagung findet vom 13. bis 16. Juni in Bopfingen (Baden-Würtemberg) statt. Der Fachkongress ist am 13. Juni, die Fachexkursion können vom 14. bis 16. Juni besucht werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Ingo & Gerdchen - Die Neuen im Wildpark-MV

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Gestatten, das sind Ingo und Gerdchen – die Neuen im Güstrower Wildpark-MV. Mittlerweile sind die Schleiereulen ein Vierteljahr alt, haben sich...

Disclaimer