Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 677786

Wirtschaftlichkeitsrechner Tier - Jetzt mit neuen Musterkalkulationen für Öko-Tierhaltung und Tierwohllabel

Darmstadt, (lifePR) - Der "Wirtschaftlichkeitsrechner Tier" ermöglicht die Planung von Produktions- verfahren in der Tierhaltung. Neun Tierarten - darunter Rind, Schwein, Kleine Wiederkäuer und Geflügel - können mit verschiedenen Produktionsrichtungen sowie in konventioneller und ökologischer Wirtschaftsweise online geplant, angepasst und verglichen werden.

Für die Geflügelhaltung sind nun weitere Planungsbeispiele kostenfrei online verfügbar: Neu sind für die konventionelle Hähnchenhaltung die Mast nach den Richtlinien eines Tierwohllabels. Neu für die ökologische Haltung sind Beispielkalkulationen für Zweinutzungshühner (Henne und Bruderhahn) nach der EG-Öko-Verordnung.

Turnusgemäß wurden außerdem alle Öko-Verfahren der Rinder, Schweine- und Geflügelhaltung aktualisiert.

Je nach Tierart können verschiedene Spezifikationen vorgenommen, Preise und Mengen verändert und somit die Planung individuell angepasst werden. Leistungen und Direktkosten, ökonomische Erfolgsgrößen wie Deckungsbeitrag, Direktkostenfreie Leistung und Einzelkostenfreie Leistung sowie der Arbeitszeitbedarf und die Arbeitserledigungskosten werden kalkuliert.

Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL)



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Reinigungsarbeiten Regenwasserkanal abgeschlossen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Reinigungsarbeiten des verunreinigten Regenwasserkanals sowie des Betriebsgeländes sind abgeschlossen. Ein Ingenieur der Unteren Wasserbehörde...

Schwankende Leistung der Solarkraftwerke: HighTech aus Bayern stabilisiert Stromerzeugung aus Sonnenkraft

, Energie & Umwelt, NewsWork AG

Das Bayernwerk wird zum weltweiten Vorreiter für zukunftsweisende neue Regelsysteme. Die Sonne ist heute Bayerns größte Energiequelle. Nirgendwo...

Altöl-Havarie in Alsfeld: Die Arbeiten zur Reinigung des Regenkanals haben am Mittwoch sofort begonnen

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Seit Mittwoch früh (13. Dezember) wird der mit Öl verunreinigte Regenwasserkanal von der beauftragten Firma Ziegler aus Lauterbach mittels Spezialfahrzeugen...

Disclaimer