Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 680355

KTBL unterstützt Tierhalter bei der Erhebung von Indikatoren zum Tierwohl

Darmstadt, (lifePR) - Das KTBL bietet einen neuen Service für alle Tierhalter, die ihr betriebliches Management hinsichtlich Tierwohl optimieren und eine betriebliche Eigenkontrolle anhand von tierbezogenen Indikatoren gemäß Tierschutzgesetz § 11(8) durchführen wollen.

In 2016 wurden vom KTBL die bebilderten und stalltauglich ausgelegten Veröffentlichungen „Tierschutzindikatoren: Leitfaden für die Praxis" für Schwein, Rind sowie Geflügel herausgegeben. Sie bieten einen fundierten Vorschlag, wie eine betriebliche Eigenkontrolle durchgeführt werden kann. Diese liefert dem Tierhalter einen systematischen Überblick über die Tierwohlsituation des Tierbestands.

Als weiteren Schritt hat das KTBL jetzt ein kostenfreies Werkzeug für die Datenerhebung veröffentlicht. In den maßgeschneiderten Formularen der Excel-Anwendung können Tierhalter Tierschutzindikatoren gemäß der in den Leitfäden beschriebenen Methoden in ihrem Betrieb erheben und dokumentieren. Die Anwendung errechnet die Ergebnisse automatisiert und fasst diese übersichtlich zusammen.

Die unter www.ktbl.de kostenfrei angebotene Excel-Anwendung „Tierschutzindikatoren-Erhebung" ist für Halter von Aufzuchtkälbern, Milch- und Mastrindern, von Legehennen, Masthühnern und -puten sowie von Sauen, Saug- und Aufzuchtferkeln und Mastschweinen entwickelt. Sie finden die Dateien unter www.ktbl > Tierhaltung > Eigenkontrolle Tierwohl > Erhebung Tierschutzindikatoren. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfangs ist Microsoft Excel ® ab Version 2007 für Windows/Mac erforderlich.

Die Anwendung ist entstanden im Rahmen des vom BMEL geförderten Verbundpro-jekts EiKoTiGer in Zusammenarbeit mit:

 - Thünen-Institut für Ökologischen Landbau des Bundesforschungsinstituts für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, Trenthorst

 - Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit/Institut für Tierschutz und Tierhaltung, Celle und

 - Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften/Fachgebiet Nutztierethologie und Tierhaltung der Universität Kassel.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

4.000 neue Bäume für die Region

, Energie & Umwelt, Taunus Sparkasse

Kunden und Berater der Taunus Sparkasse in Gummistiefeln und mit Spaten -unter dem Motto „Wir schaffen Grünes“ pflanzen sie Bäume. Seit 2011...

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Disclaimer